Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19459

Sportstar bald unter der Haube

Turmspringer Greg Louganis ist verlobt


Greg Louganis war bis letzten Monat als Mentor für Turmspringer in der amerikanischen Reality-TV-Serie "Splash" im US-Network ABC zu sehen (Bild: ABC/Rick Rowell / flickr / by-nd 2.0)

Beim erfolgreichsten Turmspringer aller Zeiten läuft es auch privat gut: Der Amerikaner Greg Louganis hat am Dienstag bekannt gegeben, dass er seinen Freund Johnny Chaillot heiraten will.

Louganis sagte dem Magazin "People": "Ich habe endlich meinen Seelenverwandten getroffen. Je mehr ich mich in Johnny verliebe, desto mehr verliebe ich mich in mich selbst. Das ist es also, was das Universum für uns geplant hat." Vor dieser Beziehung habe er sich immer von Männern angezogen gefühlt, die völlig anders als er waren. Challiot sehe jedoch nicht nur "wie ein Bruder" aus, sondern sei ihm auch in anderen Fragen ähnlich. Diese Beziehung klappe daher besonders gut.

In den 1980er Jahren, als Louganis' sexuelle Orientierung noch nicht öffentlich war, gewann er ein Turnier nach dem anderen: Er erhielt die Goldmedaille vom Drei- sowie vom Zehn-Meter-Brett bei den Olympischen Spielen 1984 und 1988 (er hatte auch 1980 als Favorit gegolten, durfte aber wegen des Boykotts der USA bei den Spielen in Moskau nicht teilnehmen). Außerdem gewann er fünf Weltmeister-Titel.

Louganis outete sich erst nach dem Ende seiner Karriere 1994 Jahren als homosexuell und gab vekannt, seit 1988 HIV-positiv zu sein. Daraufhin verlor er fast alle Sponsorenverträge mit der Ausnahme des Schwimmartikelherstellers Speedo, für den er sogar bis 2007 warb. Seit seinem Coming-out setzt sich Louganis als Botschafter der Gay Games für den Abbau von Diskriminierung gegenüber homosexuellen Sportlern ein und ist als Aids-Aktivist aktiv.

Er entwickelte sich auch zu einem erfolgreichen Autor: So stand seine Autobiografie "Breaking The Surface" fünf Wochen auf Platz eins auf der "New York Times"-Bestsellerliste. Das Buch wurde 1996 unter dem Titel "Breaking the Surface: The Greg Louganis Story" verfilmt (deutscher Titel: "Sprung ins Ungewisse"). Darüber hinaus war er als Hundetrainer tätig und schrieb ebenfalls zum Thema ein Buch. (dk)



#1 MarcAnonym
  • 18.06.2013, 17:37h
  • Herzlichen Glückwunsch.

    Über Greg Louganis gibt es eine tolle Filmbiographie aus dem Jahr 1997:

    Sprung ins Ungewisse
    (Breaking the Surface: The Greg Louganis Story)

    Da geht es vor allem auch um sein Outing als schwuler Profi-Sportler und Olympia-Sieger im Turmspringen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil