Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 19.06.2013               Teilen:   |

Neues Album auf Erfolgskurs

KT Tunstall: "Invisible Empire / Crescent Moon"

Artikelbild
Kate Victoria „KT“ Tunstall gehört zur ersten Garde britischer Sängerinnen und Songschreiberinnen (Bild: Universal Music)

Die schottische Liedermacherin KT Tunstall meldet sich pünktlich zum Sommer mit ihrem vierten Studioalbum zurück.

Womöglich ist der Albumtitel auch deshalb zweigeteilt, weil KT Tunstall mit ihrem neuen Studioalbum zweierlei gelingt: Einerseits kehrt sie zu ihren Wurzeln zurück, weil die neuen Songs ähnlich schlicht und schnörkellos anmuten wie ihre allerersten Aufnahmen; und doch hat sie ihren Sound mit all seinen aufrichtigen Country-, Pop- und Folk-Anklängen abermals weiterentwickelt und weiter verfeinert. Was am wichtigsten ist: Sie selbst beschreibt das Album, das sie zu Gast in Tucson, Arizona mit Alternative-Country-Star Howe Gelb (Giant Sand) aufgenommen hat, als eine Sammlung von "Songs, die mir allesamt aus der Seele sprechen."

Seit ihr das Debütalbum "Eye To The Telescope" im Jahr 2005 auf Anhieb den internationalen Durchbruch bescherte – die LP landete auf Platz 3 der UK-Charts, verkaufte sich weltweit über vier Millionen Mal; über 1,8 Millionen Mal allein in Großbritannien, dazu über eine Million Mal in den USA – zählt die Schottin zu den wichtigsten Singer/Songwritern der zeitgenössischen britischen Musiklandschaft. Es folgten die Alben "Drastic Fantastic" (2007) und "Tiger Suit" (2010), die in ihrer Heimat ebenfalls mit Platin ausgezeichnet wurden, während die heute 37-Jährige parallel dazu ihren Ruf als grandiose Live-Performerin mit jedem Auftritt zementierte.

Fortsetzung nach Anzeige


Knackte in Großbritannien bereits die Top-10: Das Album "Invisible Empire // Crescent Moon" von KT Tunstall - Quelle: Universal Music
Knackte in Großbritannien bereits die Top-10: Das Album "Invisible Empire // Crescent Moon" von KT Tunstall (Bild: Universal Music)

Schon 2005 verkaufte sie in UK mehr Platten als jede andere Musikerin. Sie wurde für einen Mercury-Prize nominiert und gewann einen Brit-Award in der Kategorie "Best British Female Solo Artist" sowie den Ivor-Novello-Award ("Best Song") für ihren Hit "Suddenly I See". Es folgten ein Q-Award ("Track of the Year") für "Black Horse and the Cherry Tree" und eine Grammy-Nominierung in der Kategorie "Best Female Pop Vocal Performance". Schon bald tauchten ihre Stücke als Soundtrack in diversen US-Kinofilmen und TV-Serien auf – so zum Beispiel "Suddenly I See" in der Eröffnungsszene von "Der Teufel Trägt Prada" mit Meryl Streep -, und schließlich entpuppten sich ihre Songs sogar als begehrtes Coversong-Material für die Teilnehmer der großen Talent-Shows wie "American Idol".

Mit "Acoustic Extravaganza" nahmen sie und ihre Band noch ein Lo-Fi-Album auf der Isle of Sky auf – sie selbst nannte es ihr "Living-Room-Album", das zugleich als DVD erschien -, und sie engagierte sich für die GlobalCool-Kampagne, in deren Rahmen sie sich in der 10 Downing Street für die Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes stark machte. Danach war es das Cape-Farewell-Projekt in Grönland, und 2011 veröffentlichte sie, um den Fans die Wartezeit auf Album #4 zu verkürzen, noch die "Scarlet Tulip"-EP mit neuen Akustik-Songs – womit wir so langsam im Hier und Jetzt angekommen wären: 2013 meldet sich Kate Victoria Tunstall, so KT bürgerlich, endlich mit ihrem vierten Album "Invisible Empire // Crescent Moon" zurück und wird natürlich auch zu dieser Veröffentlichung eine große Tour absolvieren. (cw/pm)

Youtube | KT Tunstall: Album-Sampler
Links zum Thema:
» Mehr zur CD bei Amazon
» Mehr über KT Tunstall
Mehr zum Thema:
» queer.de-Interview mit KT Tunstall
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: kt tunstall, singer-songwriter, pop, rock
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "KT Tunstall: "Invisible Empire / Crescent Moon""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert Holpriger Start für Stefan Evers als Generalsekretär der Berliner CDU
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt