Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 27.06.2013           1      Teilen:   |

Kinostart von "Laurence Anyways"

Der Kampf gegen die Vorurteile der anderen

Artikelbild
Laurence und Fred lieben sich bedingungslos und entgegen aller Vorurteile (Bild: NFP)

Mit seinem Film "Laurence Anyways" hat Regie-Wunderkind Xavier Dolan so etwas wie eine Hommage an die ultimative Liebesgeschichte geschaffen.

Laurence und seine Freundin Fred sind seit zwei Jahren ein Paar, lieben sich bedingungslos und genießen ihr gemeinsames Leben. Bis Laurence sich eingestehen muss, dass er sich im falschen Körper gefangen fühlt und lieber als Frau leben möchte.

Als er sich Fred offenbart, ändert das alles. Oder vielleicht nicht? Denn Laurence' Gefühle für Fred sind immer noch dieselben. Auch Fred liebt Laurence weiterhin, weiß aber nicht, wie sie damit umgehen soll, ob ihre Liebe stark genug ist. Sie weiß nur, dass sie sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann.

Fortsetzung nach Anzeige


Exzessive Bilder und treibender Soundtrack

Bundesweiter Kinostart ist am 27. Juni 2013
Bundesweiter Kinostart ist am 27. Juni 2013

Gemeinsam kämpfen sie, gegen alle Widerstände, gegen die Vorurteile der anderen und gegen die eigenen Zweifel. Um sich selbst, um eine Liebe, die am Abgrund steht, die aber so groß ist, dass sie es schaffen können. Sie verletzen sich, sie wissen nicht weiter, können nicht mit- und nicht ohne einander. Laurence und Fred. Laurence. Fred. Fred und Laurence. Laurence anyways…

In exzessiven Bildern und unterlegt mit einem treibenden Soundtrack begleitet der Film das Paar über ein ganzes Jahrzehnt – die 1990er Jahre. Mit "Laurence Anyways" hat Regie-Wunderkind Xavier Dolan so etwas wie eine Hommage an die ultimative Liebesgeschichte geschaffen, bewegend, aufwühlend, universell. In den Hauptrollen spielen in einer furiosen Tour de Force Melvil Poupaud als Laurence und Suzanne Clément – die bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2012 für ihre schauspielerische Leistung als beste Darstellerin der Sektion "Un Certain Regard" geehrt wurde – als Fred. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Nathalie Baye und Monia Chokri.

Beim Filmfest Hamburg wurde "Laurence Anyways" mit dem Art Cinema Award des internationalen Verbands der Filmkunsttheater ausgezeichnet. (cw)

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zum Film
Laurence Anyways. Drama. Kanada/Frankreich 2012. Regie: Xavier Dolan. Darsteller: Melvil Poupaud, Suzanne Clément, Nathalie Baye, Monia Chokri. Laufzeit: 157 Minuten. FSK 6. Verleih: NFP marketing&distribution. Bundesweiter Kinostart: 27. Juni 2013
Links zum Thema:
» Homepage zum Film
» Fanpage zum Film auf Facebook
Galerie
Laurence Anyways

10 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 21                  
Service: | pdf | mailen
Tags: laurence anyways, transfilm
Schwerpunkte:
 Trans*Personen
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Der Kampf gegen die Vorurteile der anderen"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
23.07.2013
14:54:17


(-3, 3 Votes)

Von Alexandre


Dieser Xavier Nolan ist einfach nur eine selbstverliebte Tunte... Nö, danke.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - NEU IM KINO

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt