Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19528

Nationaltrainer der Niederlande

Van Gaal nimmt am CSD Amsterdam teil


Ex-Bayern-Trainer Louis van Gaal übernahm zum 1. August 2012 die niederländische Nationalelf (Bild: Wiki Commons / Paul Blank / CC-BY-2.5)

Erstmals wird der niederländische Fußballverband KNVB in diesem Jahr beim Canal Pride mit einem eigenen Boot auf Amsterdams Grachten vertreten sein. Nationaltrainer Louis van Gaal und KNVB-Chef Michael van Praag werden am 3. August persönlich mitfahren, teilte der Verband am Samstag mit.

Auch bekannte Spieler sollen demnach den Teilnehmern des Canal Pride vom "Fußballboot" aus zuwinken – konkrete Namen nannte der KNVB jedoch nicht. Eine genaue Liste soll kurz vor der Veranstaltung veröffentlicht werden.
"Das ist ein Meilenstein", begrüßte CSD-Veranstalterin Irene Hemelaar von der Stiftung ProGay die Teilnahme des KNVB. "Ein Boot voller Trainer und Spieler sehen wir als Inspiration für den Fußball und den Amsterdamer Gay Pride."

Im vergangenen Jahr hatte der KNVB eine international beachtete Kampagne gestartet, mit der er homosexuelle Amateur- und Profispieler aufforderte, ihre sexuelle Orientierung nicht länger geheim zu halten (queer.de berichtete). Dafür war er im April von der UEFA ausgezeichnet worden (queer.de berichtete). (cw)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 SmileyEhemaliges Profil
  • 29.06.2013, 16:43h
  • Oranje boven!

    Hup Holland hup,
    Laat de leeuw niet in z'n hempie staan.
    Hup Holland hup,
    Trek het beestje geen pantoffels aan.
    Hup Holland hup,
    Laat je uit 't veld niet slaan,
    Want de leeuw op voetbalschoenen
    Durft de hele wereld aan.

    Oranje boven, oranje boven!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 TheDadProfil
  • 29.06.2013, 17:44hHannover
  • Sehr schöne Idee..

    Da kann Mann nur hoffen das über das Boot ausführlich in den internationalen Medien und vor allem auch in den Sport-Medien berichtet wird, damit der Fan an der Ecke das auch mitbekommt..
  • Antworten » | Direktlink »
#4 HinnerkAnonym
  • 30.06.2013, 19:38h
  • Toll!

    Mein Wunsch wäre ja, dass bei der Gelegenheit auch manche Spieler sich outen. Damit könnten die eine Bewegung lostreten, die auch vor anderen Staaten nicht halt macht.
  • Antworten » | Direktlink »