Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 04.07.2013           32      Teilen:   |

Klatsch

Bericht: Rihanna outet Cristiano Ronaldo

Artikelbild
Dieses Bild twitterte der Fußballer im Mai - und heizte Spekulationen über eine Beziehung mit der Sängerin an (Bild: Twitter)

Hat sich die Sängerin aus Barbados verplappert? Medienberichten zufolge hat sie, als sie auf den feschen Fußballer angesprochen wurde, von ihren "vielen schwulen Freunden" erzählt.

Die spanische Ausgabe der GQ berichtet, dass die 25-jährige Sängerin Rihanna den portugiesischen Fußballstar Cristiano Ronaldo aus Versehen als schwul geoutet haben soll.

Journalisten befragten die Künstlerin dem Bericht zufolge nach ihrer Beziehung zum Stürmer und wiesen auf ein auf Ronaldos Facebook- und Twitterseite veröffentlichtes Bild hin. Es zeigt die beiden nach einem Konzert der Sängerin in Portugal, das Ronaldo besucht hatte.

Auf dieses Bild angesprochen widersprach Rihanna Gerüchten, dass sie und der Spieler von Real Madrid ein Paar seien. Vielmehr sagte sie: "Ich habe viele schwule Freunde und ich unterstütze die verschiedenen sexuellen Lebensweisen." Jetzt wird in Klatschblättern und Blogs wild über die Sexualität des Fußballstars spekuliert. Der 28-Jährige hat sich noch nicht selbst zu den Gerüchten geäußert.

Fortsetzung nach Anzeige


Ronaldo ist das Objekt der Begierde

Ronaldo gehört Umfragen unter Schwulen zufolge zu den hübschesten Männern. So wurde er 2009 von den Lesern der britischen "Gay Times" zum "Sexiest Man Alive" gekürt (queer.de berichtete). Er setzte sich damit gegen den Schauspieler James Franco und den schwulen Schwimmer Matthew Mitcham durch.

Allerdings hat Ronaldo immer wieder Affären mit hochkarätigen Society-Ladys gehabt. So ging er mit Paris Hilton aus, die ihm aber den Laufpass gab (queer.de berichtete). Außerdem war er mit mehreren internationalen Models liiert. Seit 2010 soll er der Freund des russischen Models Irina Sheyk sein.

In der Vergangenheit hat sich Ronaldo auch homofreundlich gegeben: So begrüßte er es 2010, dass in seinem Heimatland Portugal die Ehe für Schwule und Lesben geöffnet wurde (queer.de berichtete). Er erklärte damals, dass "alle Menschen genau die gleichen Rechte und Pflichten haben" sollten. (cw)

Youtube | Ein Video zeigt die angeblich schwulsten Momente Ronaldos
Galerie
Cristiano Ronaldo

12 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 32 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 489             10     
Service: | pdf | mailen
Tags: cristiano ronaldo, rihanna, outing, fußball
Schwerpunkte:
 Fußball
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Bericht: Rihanna outet Cristiano Ronaldo"


 32 User-Kommentare
« zurück  1234  vor »

Die ersten:   
#1
04.07.2013
16:53:18


(-3, 5 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Ich erkenne in Rihannas Aussage kein Outing!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
04.07.2013
17:22:40


(+1, 13 Votes)

Von Leo G


Südländer waren schon Metro, als die Deutschen noch mit Vokuhila, Schnurrbart und ausgeblichenen T-Shirts Wind of Change gepfiffen haben.

Leo G <---halber Italiener


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
04.07.2013
17:38:08


(+3, 9 Votes)

Von Giovanni
Antwort zu Kommentar #2 von Leo G


Mach dir nichts draus. Angezogen sieht man deine deutsche Häflte eh nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
04.07.2013
17:43:48


(-1, 7 Votes)

Von Leo G
Antwort zu Kommentar #3 von Giovanni


Hehe, hättest wohl gerne. Ich hab an der richtigen Stelle das Italienische abbekommen.

I-


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
04.07.2013
18:40:21


(+6, 8 Votes)

Von goddamn liberal
Antwort zu Kommentar #4 von Leo G


Leider schlagen sich Eure großartigen Errungenschaften nicht im italienischen Rechtssystem nieder.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
04.07.2013
19:06:10


(-3, 9 Votes)

Von anome
Antwort zu Kommentar #4 von Leo G


Italiener liegen mit einem Durchschnitt von 14,9 cm ungefähr gleichauf mit Deutschen. Die Spitzenreiter in Europa sind die Franzosen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
04.07.2013
19:29:02


(+2, 4 Votes)

Von small


Gemunkelt wurde ja schon länger....
Sommerpause, kein Fussball.....
Zeit für Anderes....

Bildlink:
Link zu www.bild.de

Natürliche Körperhaltung schwul entspannt würde ich sagen.....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
04.07.2013
19:40:55


(+1, 5 Votes)

Von vulkansturm


Die mysteriöse Art und Weise, wie er zu einem Kind kam. lässt schon Raum für Spekulationen offen. Scheint doch eher wahrscheinlich, dass er ein Kind von einer Leihmutter gebären ließ.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
04.07.2013
19:58:40


(+2, 6 Votes)

Von small
Antwort zu Kommentar #8 von vulkansturm


Keiner hat Schwalben so gut inszeniert wie er, man nennt ihn auch die "Schwalbenköinig"
Irgendwie passt da einiges zusammen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
04.07.2013
20:07:07


(-1, 5 Votes)

Von Gerhard


Boar, ihr wollt ihn so dringend schwul, wa?
:D


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  1234  vor »


 BOULEVARD - EUROPA

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trans* Jugendliche fordern Vorbilder in den Medien Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt