Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=1963
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Narrenposse in Mainz


#1 StefanAnonym
  • 11.11.2004, 14:31h
  • In Köln war ja mal so etwas ähnliches! leider ist es ja so ,nichts ist so ernst wie die fassenacht! ich als mainzer kann mich erinnern das es beim mainzer rosenmontagszug eine schwule fussgruppe gab sie durften nur mitlaufen mit der auflage das sie keine stöckelschuhe tragen! schwule fassenachter haben in mainz keine lobby,liegt aber auch evtl.daran das sich schwule in mainz mehr im hintergrund aufhalten.was in köln ja etwas anders ist ! also mainzer zeigt das auch schule fassenacht feiern können ! und nicht versteckt in der großen langgasse am rand stehen und umzug gucken!
    HELAU
  • Antworten » | Direktlink »
#2 skydiverProfil
  • 11.11.2004, 14:50hStuttgart
  • Ein wirklich gut geschriebener Artikel von Jürgen Friedenberg !!! Hier werden auch mal "beide" Seiten beleuchtet !!! Am Anfang als ich den Artikel las, hab ich auch gedacht so eine "Ungerechtigkeit" und "Diskriminierung" !!! Das darf doch nicht wahr sein !!! Ich habe grossen Respekt davor, wenn sich jemand tatsächlich aus innerer Überzeugung zu einer Geschlechtsumwandlung entschliest !!! Jedoch bin ich auch der Meinung, das sich Justin vor und nach seiner Geschlechtsumwandlung darüber im Klaren sein musste, das er als "Transsexueller" nicht überall und sofort offene
    Türen einrennen wird und es ein harter und vor allen Dingen langer Kampf werden wird !!! Beide Seiten haben laut dem Bericht bedauerlicher Weise "falsch" gehandelt !!! Und irgendwie kann ich die Reaktion der Vereinsleitung auch verstehen !!! Ich find´s bloss immer schade, das Man(n) dann gleich Vergleiche zieht mit Schwulen und Lesben und derartigen Banalitäten das zerstört wird, was wir versuchen seit Jahren in die Köpfe der Heten zu kriegen !!! Das schwul sein etwas völlig NORMALES ist !!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MatteoAnonym
  • 13.11.2004, 14:57h
  • Und scheinbar haben die Narren nicht mal genug Mumm in den Knochen, zu ihren Entscheidungen auch zu stehen. Das Gästebuch der Homepage ist von jedem Hinweis auf Justin gesäubert worden...

    Matteo
  • Antworten » | Direktlink »
#4 telemenschAnonym
  • 26.12.2004, 02:42h
  • dazu kann ich nur sagen: es wird alles nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wird! sicherlich haben beide parteien genug zu diesem streit beigetan, warum muss sowas vor gericht enden? bisher bin ich mit menschen immer ganz gut ausgekommen als schwuler mann!

    gruss aus mainz
  • Antworten » | Direktlink »
#5 leomzAnonym

» zurück zum Artikel