Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19688

Dieses Jahr geht's nach Storkow, Königs Wusterhausen, Lübben, Luckau und Fürstenwalde/Spree

Seit 15 Jahren touren Aktivisten in der CSD-Saison durch die brandenburgische Provinz – dieses Jahr hissen alle beteiligten Städte die Regenbogenfahne.

Die Tour wird am 24. August in Potsdam eröffnet. In den darauf folgenden Tagen ziehen die Aktivisten nach Storkow, Königs Wusterhausen, Lübben (Spreewald), Luckau und Fürstenwalde/Spree. Mit der Aktion sollen auch abgelegene Ortschaften in Brandenburg dazu bewegt werden, sich mit dem Thema der LGBT-Lebensweisen zu beschäftigen.

Projektkoordinator Lars Bergmann begrüßte, dass sich dieses Mal in allen Ortschaften die Regionalverwaltungen dazu entschlossen haben, anlässlich der Aktion die Regenbogenfahne zu hissen – erst zum vierten Mal in der Geschichte der Tour. "Das wäre vor 10 Jahren undenkbar gewesen", so Bergmann. Noch 2011 habe sich etwa die Stadt Guben "mit fadenscheinigen Gründen" gegen die geplante Flaggenhissung gewehrt. "Für uns, vor allem aber für die Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* Menschen vor Ort, ist die Regenbogenflagge am Rathaus der eigenen Heimatstadt ein wichtiges Signal, das Mut macht", erklärte der Projektkoordinator weiter.

Zum Jubiläum der LesBiSchuwle T*our wurde ein Dokumentarfilm gedreht, der erstmals am 24. August im Thalia-Kino in Potsdam zu sehen ist. (pm/dk)

Youtube | Eindrücke der Tour


Petition gegen "Propaganda"-Gesetz in Moldawien

Der CSD Stuttgart hat gemeinsam mit der MCC-Kirche Stuttgart eine Petition gegen ein Verbot von Homo-"Propaganda" in Moldawien gestartet.
Hamburg: Weitere homo- und transphobe Übergriffe

In der Hansestadt erschüttern mehrere Gewalt-Attacken die Szene: Eine Transfrau und zwei heterosexuelle Männer, die offenbar für schwul gehalten wurden, sind Opfer brutaler Schläger geworden.
Merkel, Putin und Mugabe beim Hamburg Pride

Zwischenfall beim Hamburg Pride am Samstag: Bekannte Politiker aus dem In- und Ausland blockierten den Start der CSD-Parade in der Langen Reihe.