Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 30.07.2013           19      Teilen:   |

RTL-Soap

Schwule Liebesgeschichte bei "Unter uns"

Artikelbild
Yannick (Eric Stehfest) und Ringo (Timothy Boldt) müssen sich bei "Unter uns" ihre Gefühlen stellen (Bild: RTL / Stefan Gregorowius)

Erstmals will die Nachmittags-Seifenoper "Unter uns" mit gleichgeschlechtlichem Techtelmechtel die RTL-Quote in die Höhe treiben.

Von Carsten Weidemann

Der gebürtige Dresdner Eric Stehfest hat sich bereits bei der RTL-Soap "Alles was zählt" für eine schwule Rolle beworben. "Ich bin dort unter die letzten Zwei gekommen", erzählt der frischgebackene Absolvent einer Schauspielschule stolz. Die Rolle eines ungeouteten Fußballers mit Profi-Ambitionen hat am Ende aber Carlo Degen übernommen (queer.de berichtete). Die Produzenten haben aber offenbar den Schnuckel-Faktor von Stehfest erkannt: Die schwule Welt wird der 24-Jährige anderthalb Stunden vor "Alles was zählt" entzücken: Ab dem 10. September (ab Folge 4682) ist er bei "Unter uns" als Yannick Benhöfer zu sehen. Die Seifenoper, die bereits seit 1994 läuft, ist wochentags um 17:30 Uhr bei RTL zu sehen.

Mit dem Auftauchen von Yannick soll in der Serie ein "lange gehütetes Geheimnis von Ringo Beckmann gelüftet" werden, verspricht RTL. Der Schüler und Computerfreak Ringo (dargestellt von Timothy Boldt) ist seit einem Jahr in der "Unter uns"-Welt unterwegs.

Fortsetzung nach Anzeige


"Verdrängt geglaubte Gefühle"

In der Serie wird Ringo nun auf den selbstbewussten Yannick treffen, den er bereits von einem Computercamp her kennt. Und dort ist scheinbar einiges passiert, denn laut RTL-Pressetext wird Ringo "nicht nur mit seiner Vergangenheit konfrontiert, er wehrt sich auch massiv gegen die verdrängt geglaubten Gefühle". Jetzt gehen beide auf die selbe Schule – und hier versprechen die Autoren der Seifenoper, dass sich das Paar richtig ausleben kann.

Der Schauspieler Eric Stehfest gibt sich bereits begeistert von seiner Arbeit als Soap-Darsteller, seiner ersten Fernsehrolle: "Ich habe gemerkt, dass mir meine Theaterausbildung hier sehr zu Gute kommt. Man hat so viel Handwerk beigebracht bekommen, um mit Tempo umzugehen und sich schnell auf neue Dinge einzustellen". Dabei hat Stehfest einiges drauf: Der 24-Jährige ist bereits für das Stück "Die Räuber" mit dem Friedrich-Luft-Preis ausgezeichnet worden. Er will "Unter uns" als Sprungbrett für eine Schauspielkarriere nutzen.

Korrektur/Nachtrag: Es gab bereits einmal ein lesbisches Pärchen bei "Unter Uns" (s. Kommentar 11).

  Unter uns
Mo.-Fr. 17:30 Uhr bei RTL (Wiederholung um 8:00 Uhr). Außerdem mehrmals täglich im Pay-TV-Sender Passion und zum Abruf auf RTL Now (Abruf binnen einer Woche kostenlos mit Werbeunterbrechungen).
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 19 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 89                  
Service: | pdf | mailen
Tags: rtl, unter uns, seifenoper
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Schwule Liebesgeschichte bei "Unter uns""


 19 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
30.07.2013
13:25:52


(-8, 14 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Na ob das vor dem "anspruchsvollen" schwulen Publikum ankommt....
Geht zwar erst in einem Monat los, aber ich sag schon mal Feuer frei


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
30.07.2013
13:37:59


(+7, 15 Votes)

Von 19 years


"Erstmals [seit 1994] will die Nachmittags-Seifenoper "Unter uns" mit gleichgeschlechtlichem Techtelmechtel die RTL-Quote in die Höhe treiben."

Zum Vergleich:

HIGHEST PERCENTAGE EVER OF LGBT CHARACTERS ON BROADCAST TV

"GLAAD's study reviewed 97 scripted television programs scheduled to air this upcoming season on the broadcasts networks, and counted a total of 701 series regular characters. Of those 701 regular characters, 31 are LGBT. GLAAD counted an additional 19 recurring characters.
...
On mainstream cable networks, the number of announced LGBT series regular characters has increased to 35, plus 26 recurring characters resulting in a total of 61 LGBT characters.

GLAAD also analyzed the race/ethnicity and gender demographics of all 701 series regular characters expected to appear on primetime broadcast television in the upcoming season.

Male characters continue to outweigh female characters 55.5% (389) to 44.5% (312) in overall numbers, while 78% (547) of all series regular characters are white. Compared to last year, African American representation has increased from 9.9% to 12% (84) while Latino/a representation has decreased from 5.6% to 4.1% (29). There were 33 Asian-Pacific Islander characters (4.7%) which is similar to last years figure.

This also marks the third year in a row that GLAAD counted people with disabilities (PWD), who will make up just four of all regular characters (0.6%)."

Link zu www.glaad.org

"Im Mai erreichte RTL mit 14 Prozent Marktanteil den bisherigen Tiefstand bei den 14- bis 49-Jährigen."

Link zu www.giga.de

Bleibt nur die Frage:

Wie lange dauert es, bis einer der beiden wieder zum Hetero- / "Bisexuellen" umgepolt wird?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
30.07.2013
13:47:38


(0, 10 Votes)

Von DSch


Mit dem Nachnamen "Stehfest" könnte man auch in anderen Genres große Karriere machen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
30.07.2013
13:50:06


(-4, 10 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von 19 years


Schon ein guter Anfang, insbesondere völlig destruktiv draufgehauen ja und gleich eine zukünftige Umpolung unterstellt. Aber da geht doch noch mehr...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
30.07.2013
13:52:51


(+6, 10 Votes)

Von 19 years
Antwort zu Kommentar #4 von seb1983


erfahrungswerte!!

("alles was zählt", "verbotene liebe" usw.)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
30.07.2013
14:51:23


(-5, 11 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #5 von 19 years


Du bist ja ein echter Crack wenn es um Soaps geht.
Bin zugegeben recht jungfräulich was das angeht

Aber gut, deutsche Produktionen können da wohl wieder nicht mit den amerikanischen mithalten xD


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
30.07.2013
15:35:46


(+7, 9 Votes)

Von Mens Health
Antwort zu Kommentar #6 von seb1983


Eine Frage der Organisation?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
30.07.2013
16:53:53


(-5, 5 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Endlich!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
30.07.2013
16:57:47


(-8, 10 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #7 von Mens Health


In diesem Fall der Arbeitsorganisation ja, da frühestens um 18 Uhr Feierabend ist, dann Sport oder Besorgungen anstehen komme ich als Lohnabhängiger leider nicht in den Genuss dieser Serien.
Da bleibt nur mal ein Blick hier um sich über das schwule Fernsehen zwischen DSDS, Suptertalent und diversen Soaps zu informieren wenn wie heute mal weniger los ist.

Immerhin widerlegen Schwule damit das Vorurteil kulturell interessiert zu sein


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
30.07.2013
17:24:07


(+4, 10 Votes)

Von apo__


Man kann nur hoffen, dass sie es "richtig" machen. Und nicht schon wieder ein ewiges Hin und Her, die Alibifreundin als beste Freundin des Schwulen, sie vermutet etwas, dann das Coming-Out, vielleicht dann doch noch mal Sex mit der Ex haben, dabei ein Kind zeugen, großes Drama, ...

Coming Out Stories in Soaps laufen leider oft nach demselben Schema ab. Und das oft nicht gut.

Schön wäre es, wenn einfach mal ein selbstbewusstes, schwules Paar in eine Serie kommt. Komplett geoutet, ohne irgendwelche Selbstfindungsprozesse.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt