Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 15.08.2013           4      Teilen:   |

Box-Champion will heiraten

Orlando Cruz ist verlobt

Artikelbild
Orlando Cruz und José Manuel veröffentlichten auf Twitter dieses Foto

Er hat sich nicht mit einem Ring in der Hand niedergekniet, aber trotzdem ein "Ja" erhalten: Der erste offen schwule Profi-Boxer hielt via Facebook-Video um die Hand seines Partners an.

Der puertoricansche Profi-Boxer Orlande Cruz hat seinem Freund José Manuel am Mittwochmorgen im Internetportal Facebook einen Heiratsantrag gemacht, den dieser wenige Stunden später annahm. In dem Video, das nicht mehr online ist, erklärte der 32-Jährige: "Ich will dir sagen, dass du eine äußerst besondere Person in meinem Leben bist. Ich bin ein bisschen nervös, aber ich will dich fragen – vor meinen und deinen Freunden – ob du mich heiraten willst. Ich will, dass du ein Teil meines Lebens bist und ich ein Teil von deinem". Cruz dankte seinem Partner, dass er ihn in seiner Karriere unterstütze und den nötigen Antrieb für seine Boxkämpfe und -siege gebe.

Manuel antwortete ebenfalls mit einem Video, in dem er erklärte: "Ich nehme deinen Heiratsantrag an, weil ich dich liebe und vergöttere". Er habe den Antrag besonders in dieser Form nicht erwartet, sagte er weiter. "Ja, ich will dich heiraten, weil ich dich liebe, liebe, liebe vom ganzen Herzen."

Noch ist allerdings unklar, wo Cruz heiraten wird: In seinem Heimatland, dem US-Außengebiet Puerto Rico, werden gleichgeschlechtliche Beziehungen noch nicht anerkannt. In den Vereinigten Staaten haben aber bereits 13 Bundesstaaten und die Hauptstadt Washington die Ehe für Schwule und Lesben geöffnet.

Fortsetzung nach Anzeige


Cruz will Weltmeister werden

Cruz ist der lateinamerikanische Box-Meister im Federgewicht. Er outete sich im Oktober 2012 als erster aktiver Profi-Boxer der Welt. Damals war er 31 Jahre alt und erklärte, er sei ein "stolzer schwuler Mann", der die Wahrheit nicht länger verschweigen wolle. "Ich möchte das beste Vorbild sein für Kinder, die überlegen, eine Karriere im Box-Sport zu beginnen", so Cruz (queer.de berichtete). Wenige Wochen später gewann er seinen ersten Kampf als offen schwuler Boxer gegen einen mexikanischen Herausforderer (queer.de berichtete).

Am 12. Oktober wird Cruz in Las Vegas erstmals um den Weltmeistertitel der World Boxing Organization (WBO) kämpfen. Er wird dann auf Orlando Salido aus Mexiko treffen (queer.de berichtete). (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 120             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: boxen, sport, orlando cruz
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Orlando Cruz ist verlobt"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
15.08.2013
15:39:07


(+4, 4 Votes)

Von ehemaligem User timpa354


Schön so einen mutigen Mann so glücklich zu sehen. Alles Glück der Welt für die beiden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
15.08.2013
16:06:12


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


¡Felicitaciones y muchos años contentos!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
15.08.2013
16:26:53


(+5, 5 Votes)

Von Petter


"Cruz will Weltmeister werden"

Das wäre echt cool. Ein offen schwuler Profi-Boxer ist ja schon mal was (auch wenn ich selbst Boxen nicht mag). Aber wenn der dannn auch noch Weltmeister würde, würde er allen Homophoben ihr Maul mit seiner Leistung stopfen.

Ansonsten den beiden Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Zeit miteinander.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
19.08.2013
11:27:04


(+2, 2 Votes)

Von CarstenFfm
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Herzlichen Glückwunsch.

Ich finde allerdings einen öffentlichen Heiratsantrag per Facebook blöd. Sowas sollte man doch privat machen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BOULEVARD - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt