Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19852

Irene Alt (Grüne) ist seit 2011 Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz

Zum 6. Christopher Street Day am Samstag in Koblenz forderte die rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt (Grüne) erneut die Öffnung der Ehe für lesbische und schwule Paare. Der CSD mit rund 250 Teilnehmern stand unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam".

"Wenn sich zwei Menschen lieben – und 'gemeinsam statt einsam' sein wollen – dann sollten sie heiraten dürfen, ganz egal, welche sexuelle Identität sie haben!", erklärte Alt, die auch an der Parade teilnahm. "In unseren Augen ist es diskriminierend, wenn Liebende aufgrund ihrer sexuellen Identität nicht heiraten dürfen". Es sei "höchste Zeit", dass sich jetzt der Bundestag mit dieser Thematik befasse und handele, so die Grünen-Politikerin. Der Bundesrat hatte im März 2013 bereits einem Gesetzentwurf der Länder Rheinland-Pfalz und Hamburg zur Öffnung der Ehe mehrheitlich zugestimmt (queer.de berichtete).

Die Familienministerin bat darüber hinaus um Teilnahme an einer Online-Umfrage zur Lebenssituation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgender und Intersexuellen auf regenbogen.rlp.de. Informationen aus dieser Befragung sollen im Landesaktionsplan "Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen" Berücksichtigung finden. (cw)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 FelixAnonym
  • 19.08.2013, 08:53h
  • Toll, dass die Grünen sich immer wieder neu für uns engagieren und nicht aufgeben sich jeden Tag aufs Neue für unsere Gleichstellung einzusetzen.
  • Antworten » | Direktlink »