Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 20.08.2013           6      Teilen:   |

Gouverneur unterschreibt Gesetz

New Jersey verbietet Homo-"Heilung" von Jugendlichen

Gouverneur Chris Christie gilt 2016 als Favorit für die republikanischen Vorwahlen die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner - Quelle: Bob Jagendorf / flickr / cc by 2.0
Gouverneur Chris Christie gilt 2016 als Favorit für die republikanischen Vorwahlen die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner (Bild: Bob Jagendorf / flickr / cc by 2.0)

Als zweiter US-Bundesstaat nach Kalifornien hat New Jersey die "Heilung" von homosexuellen Minderjährigen untersagt.

Der republikanische Gouverneur Chris Christie hat am Montag ein entsprechendes Gesetz unterschrieben. Das Verbot war zuvor mit deutlichen Mehrheiten von Repräsentantenhaus und Senat verabschiedet worden. Christie, der als einer der Favoriten für die republikanische Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2016 gilt, bezeichnete die Anwendung der sogenannten Konversionstherapie an Jugendlichen als "Missbrauch", der gestoppt werden müsse. Obwohl er für Deregulierung auf allen Ebenen eintrete, habe der Staat eine Verantwortung für das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen.

Bislang galt Christie insbesondere durch seine Ablehnung der Ehe-Öffnung als Gegner von Homo-Rechten. So legte er im vergangenen Jahr sein Veto gegen die Gleichstellung im Eherecht ein, nachdem Repräsentantenhaus und Senat dafür gestimmt hatten. Im Parlament gab es nicht genug Stimmen, um das Veto auszuhebeln. Christie erklärte, dass in seinem Staat die Ehe nur durch ein Referendum geöffnet werden könne.

Als erster Staat hatte Kalifornien im vergangenen Jahr die Homo-"Heilung" von Minderjährigen verboten (queer.de berichtete). Das Gesetz ist allerdings noch nicht in Kraft getreten, da mehrere Homo-Gegner dagegen geklagt haben.

In Deutschland haben die Grünen im April ein Verbot von Konversionstherapien an Jugendlichen gefordert. Dieses wurde aber mit den Stimmen von CDU/CSU und FDP abgelehnt (queer.de berichtete). (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 203             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: homo-heilung, ex-gays, chris christie, new jersey
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "New Jersey verbietet Homo-"Heilung" von Jugendlichen"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
20.08.2013
17:44:36


(+4, 4 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Wenn jetzt noch die anderen 48 US-Bundesstaaten nachziehen, wäre das super und auch allerhöchste Zeit, den Homoheilern das Handwerk zu legen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
20.08.2013
17:46:44


(+4, 6 Votes)

Von Finn


Da ist New Jersey schon mal weiter als Deutschland.

Hier lehnen Union und FDP ja nach wie vor jedes Verbot ab.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
20.08.2013
20:29:04


(+2, 4 Votes)

Von Luca


Das ist längst überfällig und sollte überall gemacht werden:
diese Gehirnwäsche-Therapien verursachen schwerste psychische Schäden bis hin zum Selbstmord.

Hoffentlich gibt es in Deutschland bald einen Regierungswechsel, so dass auch hier Körperverletzung und Mord aus Ideologie endlich verboten werden...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
21.08.2013
17:41:05


(0, 4 Votes)

Von Aus Bad Homburg


Finde sehr richtig, daß diese "Therapie" nur für die Minderjährigen verboten wird, für die Erwachsenen aber auch weiter zugänglich bleibt: das Recht seine sexuelle Orientierung zu "ändern" ist zwar eine Selbstlüge, gehört aber zu einer freien Gesellschaft gleich so wie auch das Recht sein Geschlecht zu ändern - obwohl in diesem Fall auch nichts anderes als die Illusion eines "neuen" Geschlechts mit der Hilfe von medizinischen Mitteln geschaffen wird, oder anders gesagt, eine Theatermaske, mit der bzw. in der der Mensch sein ganzes ihm noch übriggebliebenes Leben verbringen will und wird. Sein gutes Recht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
21.08.2013
19:57:23


(-1, 3 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #4 von Aus Bad Homburg


Und was ist mit Deiner Anmeldung ?

Wird die wegen permanenter Erfolglosigkeit ständig abgelehnt ?

Dieser Mist gehört komplett verboten !

Kein Mensch würde auf die Idee kommen das Mann Fußpilz durch Gebete heilt, oder Krebs mit dem Hammer..

Stromschläge führen unweigerlich zu massiven Herzrythmusstörungen die lebensbedrohliche Situationen hervorrufen..

Der "Vergleich" mit operativen Maßnahmen denen sich Intersexuelle und Transidentische Menschen unterziehen müßen um ihr körperliches Geschlecht an ihr seelisches, an ihre sexuelle Identität anzupassen, hinkt dermaßen, das einem kein Aphorismus dazu einfallen mag, außer dem, das Du nicht alle Tassen im Schrank hast, und trotzdem gefühlt kein Küchenbuffet bist..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
21.08.2013
21:11:07


(0, 2 Votes)

Von sperling
Antwort zu Kommentar #4 von Aus Bad Homburg


ich finde es schwer erträglich, dass ausgerechnet du anderen menschen, die im gegensatz zu dir hart darum kämpfen, sie selber sein zu dürfen, dafür hier auch noch einen fußtritt verpasst. dieser widerwärtige seitenhieb gegen transsexuelle war vollkommen unnötig.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Trenton


 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt