Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 25.08.2013               Teilen:   |

Expanded Edition zum 25.

Klassiker: Kim Wildes "Close"

Artikelbild
Gehörte in den 1980er Jahren zu den erfolgreichsten Sängerinnen Europas: Kim Wilde (Bild: Universal Music)

Das sechste Album der Eighties-Ikone gehört zu ihren besten und erfolgreichsten. Die Sonderausgabe des Werks enthält 21 Bonus-Tracks und Mixe.

1988 erschien Kim Wildes Album "Close" mit dem europaweiten Top-3-Hit "You Came" und den folgenden Erfolgssingles "Hey Mister Heartache", "Four Letter Word", "Never Trust A Stranger" und "Love In The Natural Way". Zum 25. Jubiläum dieses lange Zeit vergriffenen Popklassikers erscheint am 30. August eine 2CD-Sonderedition, die neben Fan-Memorabilia auch Liner Notes des bekannten Musikjournalisten Simon Price sowie ein Vorwort von Kim beinhaltet.

1988 war das Schlüsseljahr für Kim Wilde. Sie trat während einer fünfmonatigen Europatour mit Michael Jackson vor zwei Millionen Menschen auf. Anschließend unterstützte sie David Bowie als Support-Act auf dessen "Greatest-Hits"-Tour durch Europa.

Fortsetzung nach Anzeige


Erstmals wieder Soloauftritte in Großbritannien

Mit über zwei Millionen verkaufter Einheiten weltweit ist "Close" Kim Wildes erfolgreichstes Album
Mit über zwei Millionen verkaufter Einheiten weltweit ist "Close" Kim Wildes erfolgreichstes Album

Die Popikone gibt anlässlich der Neuauflage von "Close" erstmals seit 1986 wieder Soloauftritte in Großbritannien und wird dabei viele Klassiker aus dem Album präsentieren. Außerdem gab Kim Wilde die Veröffentlichung ihres ersten Weihnachtsalbums im Dezember 2013 bekannt. Sie wird das Album im Rahmen von drei "Christmas Partys" mit Gaststar Nik Kershaw ("Wouldn't It Be Good", "The Riddle") vorstellen, unter anderem im O2 Shepherds Bush Empire in London.

Kim Wilde wurde im West-Londoner Stadtteil Chiswick geboren. Ihre Eltern sind der legendäre britische Rock'n'Roll-Sänger Marty Wilde und seine Frau Joyce, eine Sängerin der Vernon Girls. Bereits mit ihrer ersten Single "Kids in America" landete Kim im Jahr 1981 einen Welthit. Er ebnete ihr den Weg für eine Karriere, in deren Verlauf sie zehn Alben und ganze 30 Singles veröffentlichte, Erfolge auf jedem wichtigen Tonträgermarkt feierte und bis heute 20 Millionen Tonträger verkaufte.

1983 wurde Kim Wilde bei den BPI-Awards zur besten britischen Sängerin gewählt. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören der weltweite Nr.1-Hit "You Keep Me Hangin' On", "Chequered Love", "Water On Glass", "Cambodia", "View From A Bridge", "You Came", "Never Trust A Stranger", "Four Letter Word" und das Duett "Another Step (Closer To You)" mit Junior Giscombe.

Youtube | Kim Wildes Video zu "You Came"

Auftritte mit Nena, Robin Gibb und Tears for Fears

Diese Bild zierte einst das Cover zur Single "You Came", ein europaweiter Top-10-Hit
Diese Bild zierte einst das Cover zur Single "You Came", ein europaweiter Top-10-Hit (Bild: Universal Music)

Beflügelt vom Erfolg ihres Duetts "Anyplace, Anywhere, Anytime" mit Nena beschloss Kim 2003, ein neues Soloalbum aufzunehmen. "Never Say Never" erschien 2005 nach ihrer Vertragsunterzeichnung bei EMI Deutschland. Das Album und die Single "You Came 2006" landeten in den Top 20. Mit diesem Projekt ging Kim 2007 auf Tour. Sie gab 50 Live-Konzerte einschließlich zweier Solo-Touren mit Stationen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Holland, Dänemark und Auftritten bei einer Reihe europäischer Festivals.

Im Dezember 2008 trat Kim Wilde gemeinsam mit Robin Gibb, Tears for Fears, 10cc und einem 40-köpfigen Orchester sowie dem Angels of Harmel Gospel Choir bei der jährlichen "Night of the Proms"-Tour Deutschland in 20 Konzertarenen auf. Im April 2009 beendete sie eine weitere Solo-Tour durch Europa. (cw/pm)

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Mehr über Kim Wilde
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: kim wilde, pop, new wave
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Klassiker: Kim Wildes "Close""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko Mehr Geld für LGBTI-Projekte im Norden
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt