Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1991

Berlin Bundespräsident Horst Köhler besucht das Berliner Aids-Projekt "Zuhause im Kiez" (ZIK), das durch Wohnungsvermittlung und Betreuung sowie Zusammenarbeit mit Pflegediensten Aids-Kranken ein angenehmes Wohnen ermöglichen soll. Ohne Kameras soll der Präsident gemeinsam mit seiner Frau Eva Luise Gespräche mit den 23 Bedürftigen pflegen, die in dem ZIK-Haus an der Reichenberger Straße in Kreuzberg untergebracht sind. Köhler war Schirmherr der Berliner Aids-Gala am vergangenen Samstag. ZIK betreibt insgesamt sieben Wohnprojekte, bietet aber auch Betreuung in Einzelwohnungen an. (nb)



#1 ein Hiv- postiverAnonym
  • 17.11.2004, 17:37h
  • Endlich mal ein Politiker, der es geschafft hat abseits der Kameras sich die Situation von positiven und bereits erkrankten Menschen vor Ort anzusehen. Eigentlich sollten dies viel mehr Politiker machen, vielleicht wachen diese dann mal auf, anstatt immer mehr Gelder zu streichen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 HansAnonym
  • 17.11.2004, 19:26h
  • Auch als H. Seehofer noch Bundesgesundheitsminister war, ist er mal mit Helga Geiger( ehemalige ambulante Krankenschwester u. Hospizleiterin in München) einen ganzen Tag mit ihr von Patient zu Patient mitgefahren um sich vor Ort bei den Kranken ein Bild über die Problematik zu machen. Auch hier wurde bewußt auf die Presse verzichtet.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 AndreasAnonym
  • 22.11.2004, 20:26h
  • stimmt, was helga hier in münchen fertiggebracht hat, ist äusserst bewundernswert und war als leistung seinerzeit nicht hoch genug einzuschätzen. ein derartiges engagement blieb unvergleichlich und würde mit versinken der hochschätzung anderer heute zutage nicht mehr stattfinden. hiervon waren seinerzeit nicht nur seehofer beeindruckt, sondern die nahezu gesamten medien.
  • Antworten » | Direktlink »