Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19944

Fordert eine Aussprache im Sportausschuss, Viola von Cramon, sportpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen (Bild: Heinrich-Böll-Stiftung / flickr / by-sa 2.0)

Auf Initiative der Grünen wird sich der Sportausschuss des Deutschen Bundestages am Montag mit dem Thema Menschenrechte von homosexuellen Sportlern bei internationalen Sportereignissen in Russland befassen.

"Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau vom 10. bis 18.08.2013 war geprägt durch eine Diskussion über die von der russischen Regierung erlassenen 'Anti-Homosexuellen-Propaganda-Gesetze'", begründeten die Abgeordneten Viola von Cramon und Daniela Wagner ihre Initiative. Die Grünen-Politikerinnen kritisierten zudem die Ankündigung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), bei den kommenden Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 seine Athleten dazu anzuhalten, auf das Zeigen der Regenbogenfahne zu verzichten.

Die Grünen verlangen von DOSB-Präsident Thomas Bach und DOSB-Generaldirektor Michael Vesper eine Klarstellung im Sportausschuss: "Was ist wichtiger: das Recht der Athleten auf das Bekenntnis zur eigenen sexuellen Orientierung oder der Kotau vor dem russischen Staat?" (cw)



#1 timpa354Ehemaliges Profil
#2 HugoAnonym
  • 31.08.2013, 18:53h
  • In der Zukunft dürfen keine Diktaturische Staaten irgendwelche Internationalen Festivitäten nehr durchführen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 girlvivaProfil
  • 01.09.2013, 17:21hBerlin
  • Prekrasno vor-gebeugt! Könnt ihr die Inhalte auch auf russisch umschreiben? Dann kommt es direkter bei der Zielgruppe an... Holt doch mal eure Russischnkennnisse zum getreuen Bruderland raus...
  • Antworten » | Direktlink »