Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 
powered by
  • 04.09.2013               Teilen:   |

Heiße Träume

Bel Ami – Maybe My Love

Heiße Tage mit den Bel-Ami-Boys an wunderschönen Orten in Südafrika
Heiße Tage mit den Bel-Ami-Boys an wunderschönen Orten in Südafrika

Im Bruno Gmünder Verlag ist ein neuer erotischer Fotoband von Benno Thoma erschienen.

Die Jungs von Bel Ami sind zu beneiden – sie verbringen ihren Urlaub an den schönsten Stränden und in den teuersten Villen Südafrikas, und es kostet sie keinen Cent! Den ganzen Tag lang dürfen sie unbeschwert am Meer herumtollen, und wenn sie mal Lust auf Sex haben – also ziemlich oft – ist garantiert mindestens ein liebeshungriger Bel-Ami-Boy in der Nähe.

Gut, dass auch am südafrikanischen Strand, auf der Hacienda oder der Luxusvilla am Meer Starfotograf Benno Thoma wieder in der Nähe war. Die Ergebnisse kann man in seinem neuen erotischen Fotoband "Bel Ami – Maybe My Love" bewundern, der Anfang September im Bruno Gmünder Verlag erschienen ist. (cw)

Anzeige


  Infos zum Buch
Benno Thoma: Bel Ami – Maybe My Love. Fotoband. 120 Seiten. Farbe. Hardcover mit Schutzumschlag. Format: 22,0 x 23,0 cm. Bruno Gmünder Verlag. Berlin 2013. 29,95 €. ISBN 978-3-86787-631-5
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Bildband und Bestellmöglichkeit bei Amazon
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: bel ami, benno thoma, männerakt, fotoband, bruno gmünder
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Bel Ami – Maybe My Love"


 Bisher keine User-Kommentare


 LIEBE - FOTOBäNDE

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
MV: Fast alle LGBT-Schüler machen Diskriminierungserfahrungen Regenbogenfahnen gestohlen und verbrannt Berlin: Zwei Männer im U-Bahnhof homophob beleidigt und verletzt Die SPD und der Paragraf 175
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt