Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19993



In die nicht kleine Reihe homosexueller Prominenter, die Angela Merkel unterstützen, hat sich am Donnerstag überraschend der britische Popstar Elton John eingereiht. Bei einem Konzert in der Berliner Waldbühne widmete er der Bundeskanzlerin das Abschlusslied "Your song" – eine Liebesballade.

Warum? Das sagte der 68-Jährige nicht. Anders als bei einem Privat-Auftritt vor einem der bekanntesten homophoben Prediger der USA oder einem geplanten Konzert in Moskau im Dezember scheint Geld keine Rolle gespielt zu haben.

Vielleicht sind Merkels Augen ja für ihn tatsächlich "die süßesten, die ich jeh gesehen habe", wie es in dem Liedchen heißt. Ach, "How wonderful life is while you're in the world." (nb)

Foto: Marc van der Chijs / flickr / cc by-nd 2.0



#1 alexander
  • 06.09.2013, 18:30h
  • da muss elton den song verwechselt haben, denn hier wäre doch eher der CROCODILE ROCK angebracht?
    ich war mein leben lang ein fan von ihm, aber jetzt hat sich das erledigt! (auch als alter sack, habe ich das recht wie ein teenie zu reagieren! schliesslich bin ich "innerlich" jung geblieben!) im gegensatz zu elton!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Rudi RüsselAnonym
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 eltonfanAnonym
  • 06.09.2013, 19:29h
  • und Angela schmilzt dahin beim Anblick von sexy Elton. Wenn sie nicht mehr widerstehen kann, überreicht er seine Petition zur Gleichstellung. Clevere Strategie.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 antos
#6 Tobi CologneAnonym
  • 06.09.2013, 20:02h
  • Dieser Typ und sein Anbiedern an alles und jeden werden echt langsam immer peinlicher...

    Ob das die Spätfolgen der Drogen sind?

    Der macht im Alter noch sein ganzes Lebenswerk kaputt!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 kasiwupp
#8 walton74Anonym
  • 07.09.2013, 00:13h
  • Gibt's nicht schon genügend Merkel-Hymnen? Erst TAGE WIE DIESEN von den Toten Hosen (früher mal Punk) und jetzt Elton? Oder steckt bei ihm da nicht doch eher ne gewisse Ironie hinter?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 EnyyoAnonym
#10 EnyyoAnonym