Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.09.2013               Teilen:   |

"Überholte Bilder vom Leben mit HIV korrigieren"

DAH: Neue Kampagne zum 30. Geburtstag

Artikelbild
Auf den Tag genau vor 30 Jahren wurde die Deutsche Aids-Hilfe gegründet - und klärt immer noch über das Leben mit HIV auf

Am Montag hat die Deutsche Aids-Hilfe anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens eine Jubiläumskampagne gestartet. Mit provokanten Aussagen will die DAH den Blick auf den Wandel des Lebens mit HIV und Herausforderungen der Gegenwart lenken.

Die Organisation möchte mit der Kampagne "überholte Bilder vom Leben mit HIV korrigieren, Diskriminierungen entgegentreten und auf Versorgungslücken hinweisen", erklärte DAH-Vorstand Manuel Izdebski. "Unser Ziel ist zeitlos: ein solidarisches Miteinander. Wir fordern heute wie in den Anfangstagen eine angemessene Versorgung aller von HIV und Hepatitis bedrohten Gruppen mit medizinischer Behandlung und für sie passenden Präventionsangeboten. Dazu können wir viel beitragen."

Auf www.aidshilfe.de/30 erzählen zehn Menschen ihre Geschichte, die das jeweilige Thema illustriert: Sven ist Flugbegleiter und musste nach der HIV-Diagnose um seinen Job fürchten. Christian hat lange verdrängt, dass er Aids hatte, und steht heute wieder voll im Leben. Und Britta hat dank dem Medikament Diamorphin – pharmazeutisch erzeugtem Heroin – zurück in den Alltag gefunden. "Wer diese Geschichten gelesen hat, wird über vieles anders denken", sagte Izdebski.

Die Kampagne soll unter anderem mit 75 Großplakaten in Berlin für Aufmerksamkeit sorgen. Ab Donnerstag werden außerdem in deutschen Großstädten 200.000 Gratis-Postkarten durch Edgar Freecards verteilt.

Die Deutsche Aids-Hilfe wurde am 23. September 1983 von schwulen Männern und einer Krankenschwester in West-Berlin gegründet – knapp zwei Jahre, nachdem Aids als eigenständige Krankheit erkannt wurde. Ziele waren Aufklärung und Information, die Unterstützung der Kranken und das Engagement gegen die damals zu befürchtende zusätzliche Repression schwuler Lebensweisen. Seit 1985 ist die DAH der Dachverband von inzwischen etwa 120 regionalen Mitgliedsorganisationen. Anfang des Jahres 1990 gründete sich mit der Aids-Hilfe in Leipzig der erste Verein in den neuen Bundesländern. (dk)

Links zum Thema:
» Jubiläumskampagne
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 52                  
Service: | pdf | mailen
Tags: deutsche aids-hilfe, aids-prävention
Schwerpunkte:
 Aids-Prävention
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "DAH: Neue Kampagne zum 30. Geburtstag"


 Bisher keine User-Kommentare


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Megan Mullally macht Hoffnung auf neue "Will & Grace"-Folgen Ein schwuler Coming-out-, Cruising-, Liebes-, Geister- und Horrorfilm Neukölln: Schwuler AfD-Kandidat bei Stadtratswahl durchgefallen Vatikan bekräftigt Verbot von Priesterschülern "mit homosexuellen Tendenzen"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt