Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2012

Berlin Der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, Volker Beck, hat in einem Schreiben an den Vorsitzenden der FDP, Guido Westerwelle, die FDP dazu aufgefordert, dafür zu sorgen, dass der Bundesrat den Vermittlungsausschuss nicht wegen des Überarbeitungsgesetz zur Lebenspartnerschaft anruft. Enthalten sich alle Länder mit FDP-Regierungsbeteiligung der Stimme, käme eine Verzögerung des Gesetzes durch den Bundesrat, wie offenbar von Hamburg geplant, nicht zu stande. "Eine Anrufung des Vermittlungausschusses mit Unterstützung der von der FDP mitgetragenen Landesregierung wäre eine Blamage für den Parteivorsitzenden Westerwelle, der sich neuerdings für gleiche Rechte von Lesben und Schwulen ausspricht", so Beck. Bei der Abstimmung über das Gesetz im Bundestag hatte die FDP zugestimmt, obwohl sie eine eigene Gesetzesvorlage, die unter anderem ein uneingeschränktes Adoptionsrecht für Homo-Paare vorsah, für besser hielt. (nb)



36 Kommentare

#1 TheoAnonym
  • 22.11.2004, 16:44h
  • Warum bringen's die beiden nicht endlich hinter sich und schlafen miteinander. Das würde die Luft vielleicht reinigen... ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Knecht RuprechtAnonym
  • 22.11.2004, 16:45h
  • oh, ja, mehr homosexuellen klüngel in der politik, damit sich sachsen überall in deutschland ausbreiten kann, weil sich das volk ver"arsch"t vorkommt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GerdAnonym
  • 22.11.2004, 17:16h
  • Erstmal vorweg- egal ob der Vermittlungsauschuss angerufen wird oder nicht, die kommende Gesetzesreform ist gottseidank zustimmungsfrei und wird daher selbst wenn noch "grossartig" der Vermittlungsausschuss angerufen wird, im kommenden Jahr gesellschaftliche Realität. Ich bin schon bei einem befreundeten Paar zur offiziellen Verlobungsfeier im kommenden Frühjahr eingeladen.

    Ansonsten wäre es allerdings wirklich sinnvoller, wenn nicht mehr der Vermittlungsauschuss "grossartig" bemüht wird; denn die politischen Mehrheiten im Bundestag sind durch Grüne/SPD und FDP unter Westerwelle gesichert.

    Nur es wäre allerdings glaubwürdiger für die FDP bei kommenden Wahlen, wenn sie im Bundesrat nicht anders stimmt, als die Bundes-FDP dies vorgibt. Dies wird genau beobachtet...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 StefAnonym
  • 22.11.2004, 18:01h
  • @Knecht Ruprecht:

    Ich habe Dich ja noch vor kurzem in einem Thread in Schutz genommen, da ich hoffte, Du würdest vielleicht noch einmal Deine Meinung überdenken.

    Aber ich fürchte, die anderen haben Recht, was Dich betrifft. Hast Du Probleme mit Deiner eigenen Sexualität, oder wieso bist Du so voll Hass?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 southwesttomcatAnonym
  • 22.11.2004, 18:10h
  • Knecht Ruprecht!!!!!
    Du bist so fertig! Du bist so durchgeknallt und verwirrt.... es wundert mich dass man dich von hier noch nicht rausgeschmissen hat!!!!
    Selber schwul sein aber andere blöd anlabern! Wann wirst du dich endlich um einen Termin beim Psychiater bemühen....?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Knecht Ruprecht sucksAnonym
  • 22.11.2004, 18:19h
  • Also irgendwo is doch wohl ein unterstes Niveau erreicht auf dem man schreiben kann! Warum steckst du dir nicht 500qm ab, erklärst sie für unabhängig und errichtest deinen eigenen Nazi-Gottes-Staat? Wäre die Beste Lösung! Da kannst du dich dann selber vergasen und alle haben ihre Ruhe!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Knecht RuprechtAnonym
  • 22.11.2004, 19:36h
  • ja, genau das können die pädos, homos und sodoms machen, sich irgendwo eine insel suchen und dann nach nazi und kommunisten manier, gegen gottes wille, sich *ausleben*
  • Antworten » | Direktlink »
#8 MedAnonym
  • 22.11.2004, 19:48h
  • Erst mal zum Thema, ich finde es gut, das versucht wird die FDP aus der Reserver zu locken, jetzt kann Sie ja zeigen was in Ihr steckt und was ihr die schwulen Wähler, die sie wohl zweifelsohne haben wird, wert sind.

    Und zu Knecht Ruprecht: in anderen Foren (z.B. heise Forum) würde man dich als "Troll" bezeichnen, der nur genau das was er schreibt, so schreibt um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich würd sagen für die Qualität Deiner Aussagen hast du ein Aufmerksamkeitsguthaben, das in den nächsten Jahren reicht. Kurz und gut: ignoriert ihn. Dann wird sich der Troll einfach trollen und wir haben unsere Ruhe.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 MedAnonym
  • 22.11.2004, 19:48h
  • Erst mal zum Thema, ich finde es gut, das versucht wird die FDP aus der Reserver zu locken, jetzt kann Sie ja zeigen was in Ihr steckt und was ihr die schwulen Wähler, die sie wohl zweifelsohne haben wird, wert sind.

    Und zu Knecht Ruprecht: in anderen Foren (z.B. heise Forum) würde man dich als "Troll" bezeichnen, der nur genau das was er schreibt, so schreibt um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich würd sagen für die Qualität Deiner Aussagen hast du ein Aufmerksamkeitsguthaben, das in den nächsten Jahren reicht. Kurz und gut: ignoriert ihn. Dann wird sich der Troll einfach trollen und wir haben unsere Ruhe.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 MedAnonym
  • 22.11.2004, 19:48h
  • Erst mal zum Thema, ich finde es gut, das versucht wird die FDP aus der Reserver zu locken, jetzt kann Sie ja zeigen was in Ihr steckt und was ihr die schwulen Wähler, die sie wohl zweifelsohne haben wird, wert sind.

    Und zu Knecht Ruprecht: in anderen Foren (z.B. heise Forum) würde man dich als "Troll" bezeichnen, der nur genau das was er schreibt, so schreibt um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich würd sagen für die Qualität Deiner Aussagen hast du ein Aufmerksamkeitsguthaben, das in den nächsten Jahren reicht. Kurz und gut: ignoriert ihn. Dann wird sich der Troll einfach trollen und wir haben unsere Ruhe.
  • Antworten » | Direktlink »