Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 01.10.2013, Autor: Micha Schulze           44      Teilen:   |

In eigener Sache

Zehn Jahre queer.de


Mit diesem Layout, hier ein Screenshot aus dem Jahr 2007, ging queer.de ursprünglich an den Start.

Am 1. Oktober 2003 ging unser Portal online. Seitdem haben wir über 20.000 Artikel veröffentlicht.

Zehn Jahre sind eine recht lange Zeit in der queeren Medienwelt, nicht viele Projekte halten so lange durch. Einen Grund mehr, mit euch heute anzustoßen! Vor genau zehn Jahren, am 1. Oktober 2003, ging queer.de als eigenständiges Portal der Queer Communications GmbH an den Start. Über 20.000 Artikel haben wir seitdem produziert. Da ist doch ein recht beachtliches Online-Archiv schwul-lesbischer Geschichte entstanden!

"Das pralle schwule Leben", versprachen wir 2003 im kurzen Begrüßungstext und berichteten am ersten Tag u.a. noch von einem FDP-Politiker aus NRW, der die damalige rot-grüne Akzeptanzkampagne stoppen wollte, einem Chef-Wechsel bei "Männer aktuell" (es sollte nicht der letzte bleiben) und Daniel Küblböcks (wer war das nochmal?) Wunsch, nach Thailand auszuwandern.

Bei der bunten Themenmischung aus Politik, Szene, Kultur und Boulevard sind wir bis heute geblieben, auch wenn manche Leser diesen Spagat nicht nachvollziehen können. Ein großer Vorteil von Onlinemedien ist jedoch zu wissen, was die User wirklich interessiert – und so manch vermeintlicher "Sack Reis"-Bericht liegt bei den Aufrufen weit vorn. Die seriöse und umfangreiche Politikberichterstattung leidet darunter nicht. Im Jahr 2005 deckten wir etwa einen Skandal um Rosa Listen bei der sächsischen Polizei auf, über die sich verschlechternde Lage für Russlands Schwule und Lesben informieren wir euch seit Jahren ausführlich und hintergründig.

Überhaupt haben wir in den letzten zehn Jahren viel gelernt, einiges verändert und angepasst. Den "Queer-Club" gibt es beispielsweise nicht mehr, fürs Dating empfehlen sich genügend andere Seiten. Wir sind (zumindest etwas) queerer geworden – und unsere Artikel deutlich lesbarer, schon optisch: Anders als 2003 gibt es mittlerweile große Fotos, Bildunterschriften und einleitende Teasertexte. Kontinuierlich ist queer.de gewachsen, besonders stark die noch junge mobile Seite, und wir werden von Politik und Medien als die LGBT-Onlinestimme in Deutschland zitiert und wahrgenommen. Neu ist unser englischsprachiges Blog, mit dem wir international über wichtige schwul-lesbische Themen aus Deutschland informieren wollen.

Viele Gründe, heute einmal danke zu sagen. An die "Geburtshelfer" der Vabelle GmbH, die uns 2003 mit Technik und Vermarktung unterstützten. An die Tausenden Leser, die queer.de heute täglich besuchen, und an die besonders engagierten, die unsere Berichte kommentieren und sie damit (im Idealfall) bereichern. An die Werbekunden, deren Banner-Kampagnen queer.de fast ausschließlich finanzieren, und an die freiwilligen Abonnenten, mit deren Hilfe wir das Portal auf dem jetzigen Niveau halten können. Nicht zuletzt an die freien Autoren und ehemalige Redakteure, die alle mit zu dem Erfolg beigetragen haben.

Natürlich hat queer.de noch jede Menge Verbesserungspotential. Mit unserem kleinen Team, das sehr engagiert, aber noch immer weit unter Tarifbedingungen arbeitet, stoßen wir leider allzu oft an die Grenzen. Bitte seid deshalb bei der Bewertung unserer Arbeit fair! An Ideen für die nächsten zehn Jahre mangelt es uns überhaupt nicht: Ob wir sie umsetzen können, hängt allein davon ab, dass nicht nur die Aufrufe, sondern auch die Umsätze deutlich wachsen. Mit einem Soli-Abo kann jeder dabei mithelfen!

Unser nächstes großes Projekt ist der Relaunch von queer.de, an dem wir bereits seit einigen Monaten im Hintergrund arbeiten. Wir wollen das Portal auch optisch auf den neuesten Stand bringen und gleichzeitig für Tablets optimieren. Auch viele gute Anregungen, die wir in den letzten Jahren bekommen haben, werden wir dann endlich umsetzen können. Lasst euch überraschen!

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 44 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 289             10     
Service: | pdf | mailen
Tags: queer.de, zehn jahren, onlineportal, lgbt medien
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Zehn Jahre queer.de"


 44 User-Kommentare
« zurück  12345  vor »

Die ersten:   
#1
01.10.2013
15:50:14


(+12, 12 Votes)

Von Konny


Herzlichen Glückwunsch!!! 10 Jahre sind eine wahrlich lange Zeit! Ich bin voller Hochachtung vor eurem Engagement, eurem Durchhaltevermögen, der Qualität eurer Beiträge und freue mich immer, wenn ich etwas mehr Lesbisches bei Euch entdecke :-) Insofern - alles Gute, mehr Geld und auf die nächsten 10 Jahre!!!
Liebe Grüße von Konny
(Konnys Lesbenseiten / www.lesben.org)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
01.10.2013
15:53:27
Via Handy


(+8, 8 Votes)

Von Nick


Im großen und ganzen eine tolle Seite. Weiter so, ihr macht gute Arbeit.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
01.10.2013
15:58:19


(-1, 11 Votes)

Von Thorsten1
Aus Berlin
Mitglied seit 15.05.2012


Herzlichen Glückwunsch zu eurem Jubiläum!
Queer.de ist für mich eine wichtige Quelle aus dem schwul-lesbischen Bereich.
Für die Zukunft wünschte ich mir jedoch, dass ihr etwas weniger ängstlich mit der freien Meinungsäußerung umgeht. Es ist ja alles schon etwas besser geworden. Früher durften die Grünen nicht kritisiert werden. Kurz vor der jetzigen Bundestagswahl kamen jedoch differenzierte Beiträge.
Nicht verstehen kann ich zum Beispiel, dass bei euch keine Kritik an schwulem Sextourismus (z.B. nach Gambia) geübt werden darf. Was hat Sextourismus mit schwuler Emanzipation zu tun?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
01.10.2013
16:09:31


(+8, 12 Votes)

Von -hw-


51
Erster schwuler Bischof
52
Pflegetipps für die Nase
53
Farid Müller will nach Brüssel
54
Ehrendoktor Dame Edna
55
Hamam-Busserl im Marienhof
...
...

20154
Zehn Jahre queer.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
01.10.2013
16:10:35


(+7, 9 Votes)

Von ehemaligem User reiserobby


Freut mich. Find' ich sehr gut. Weitermachen. Danke schön. Herzlichen Glückwunsch aus Neukölln.
P.S. An die lieben MitleserInnen: Schaut euch ruhig auch mal die Werbung an, und ein Soli-Abo haben die Queer.de-Redaktion und Autoren(!) allemal verdient.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
01.10.2013
16:19:55


(-2, 6 Votes)

Von kleine hoffnung


herzlichen glückwunsch!
wird ab jetzt sofort bei queer.de auch mit der "netikett"-regel letzendlich ernst genommen ?
ein 10-iger weiß meistens schon, was das wort versprechen bedeutet. und daß sich man daran halten muß, auch.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
01.10.2013
16:26:00


(+9, 9 Votes)

Von Giorgio


Herzlichen Glückwunsch für zehn Jahre gut Arbeit ! Queer.de ist die einzige LGBT Website, bei der es nicht auf XXX hinausläuft, sondern auf fundierte, professionelle und objektive Berichterstattung.

Meine einzige Anregung wäre - ein moderneres Layout.

Feiert schön und versorgt uns auch die kommenden hundert Jahre mit Informationen. Danach sehen wir weiter!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
01.10.2013
16:34:32


(+6, 6 Votes)

Von Sveni Mausi


Auch wenn's wie eine Beleidigung klingt:
Echt? Erst 10 Jahre??
Was habe ich nur vorher getan?? :-(
Mir kommt es wahrlich länger vor - aber wie wir ja alle wissen, auf die Länge kommt es nicht an ;-)

Herzlichen Glückwunsch!
Ich freue mich auf weitere gute Jahrzehnte!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
01.10.2013
16:56:52


(-4, 8 Votes)

Von Aus Bad Homburg


Mich freut ganz besonders, daß es hier so viele den Glaubensfragen bzw. der Religion gewidmete Artikel gibt, insofern unterscheidet sich queer. de überhaupt nicht von den anderen nicht spezifisch religiösen Portals und wenn doch, dann nur im positiven Sinne - also sogar mehr Aufmerksamkeit für die ganze Thematik als anderswo sonst, vor allem für die katholische Kirche: man bekommt langsam den Eindruck, die queer-Redaktion nimmt die Rolle des Glaubens im allgemeinen sowie die des Heiligen Vaters weltweit, wirklich sehr ernst. Weiter so.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
01.10.2013
17:10:17


(+8, 8 Votes)

Von Queerer


Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Eure unermüdliche Berichterstattung! Ihr macht das toll!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12345  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt