Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.10.2013           3      Teilen:   |

Star aus "Grey's Anatomy"

T.R. Knight heiratet seinen Freund

Artikelbild
T.R. Knight spielte in "Grey's Anatomy" einen feschen Doktor. Nach seinem Coming-out wurde seine Rolle aber gekürzt

"Dr. George O' Malley" hat in einer privaten Zeremonie seinen langjährigen Partner das Ja-Wort gegeben.

Wie das Klatschmagazin "Us Weekly" berichtet, hat der 40-jährige Schauspieler T.R. Knight am Freitag im kleinen Kreis seinen Freund Patrick geheiratet, mit dem er seit drei Jahren liiert ist. Die Ehe soll in einem ländlichen Teil des Bundesstaates New York vor wenigen Freunden und Familienmitgliedern geschlossen worden sein. New York ist einer von 13 US-Bundesstaaten, die Schwule und Lesben im Eherecht gleichgestellt haben.

Zu den Hochzeitsgästen gehörten unter anderem Katherine Heigl und Kate Walsh, mit denen Knight in der Krankenhausserie "Grey's Anatomy" vor der Kamera stand. Walsh hat via Twitter bestätigt, dass sie für die Hochzeit an die Ostküste geflogen ist.

Fortsetzung nach Anzeige


Probleme mit Coming-out

"Grey's Anatomy" war Knights Durchbruch als Schauspieler. Hier stellte er von 2005 bis zu seinem Serientod 2009 den Assistenzarzt Dr. George O'Malley dar. Das Coming-out des Schauspielers als Schwuler sorgte 2006 für Aufregung: Sein Kollege Isiah Washington, der in der Serie Dr. Preston Burke darstellte, soll Knight damals am Set als "Scheiß-Schwuchtel" beschimpft haben (queer.de berichtete). Hauptdarsteller Patrick Demsey stellte sich aber sofort hinter Knight. Am Ende der dritten Staffel wurde die Figur von Washington als Reaktion des homophoben Ausbruchs aus der Serie herausgeschrieben. Daraufhin zog sich Washington weitgehend aus dem Schauspielgeschäft zurück und arbeitete stattdessen als Entwicklungshelfer in Afrika.

T.R. Knight zog sich drei Jahre später ebenfalls aus der Serie zurück. Er erklärte, er sei unzufrieden mit der Entwicklung seiner Figur, die kaum noch auftauchte. Er warf den Machern vor, dass sie ihn wegen seines Coming-outs bestraft hätten: "Die Idee, das ein schwuler Schauspieler keinen heterosexuellen Mann spielen kann, ist beleidigend", sagte Knight 2009.

Inzwischen spielt Knight hauptsächlich in New York City Theater, unter anderem an der Seite von Patrick Stewart. Zudem hatte er Gastauftritte in den Fernsehserien "Law and Order – Special Victims Unit" und "The Good Wife". (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 127             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: t.r. knight, hochzeit
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "T.R. Knight heiratet seinen Freund"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
08.10.2013
17:01:58


(+5, 5 Votes)

Von Felix


Herzlichen Glückwunsch den beiden und alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!

Mögen sie ihr Glück finden...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.10.2013
17:18:16


(+5, 5 Votes)
 
#3
08.10.2013
20:26:39


(+1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Den Beiden alles Gute und viele glückliche Jahre!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BOULEVARD - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Gayromeo-Räuber "Marcus" festgenommen Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt