Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?20222

So stellen sich die Aktivisten die Briefmarke vor – das offizielle Design hat der Postdienst allerdings noch nicht veröffentlicht

Der staatliche US-Postdienst wird im kommenden Jahr den schwulen LGBT-Aktivisten und Politiker Harvey Milk auf einer Briefmarke ehren.

Das hat die Harvey Milk Foundation am Donnerstag bekannt gegeben. Milk ist nach Angaben von LGBT-Aktivisten der erste offen Schwule, der auf einer Briefmarke des "US Postal Service" verewigt wird.

Zuvor hatten LGBT-Aktivisten in einer Petition den Postdienst zu diesem Schritt aufgefordert. In einem von mehreren schwul-lesbischen Gruppen unterschriebenen Brief hieß es: "Eine derartige Briefmarke würde Amerikaner daran erinnern, dass man mit Harvey Milk einen wahren amerikanischen Helden und einen Vorkämpfer für die Bürgerrechte aller Menschen ehrt."

Stuart Milk, der Neffe des Aktivisten, hat in einer ersten Reaktion des Schritt der Post begrüßt: "Ein weiteres Novum! Vielen Dank an alle, die sich dafür eingesetzt haben". Die endgültige Gestaltung der Briefmarke wird erst zu einem späteren Zeitpunkt publik gemacht.

Milk war der erste offen schwule Mann, der in den USA in ein Amt gewählt wurde. Er gewann einen Sitz bei den Wahlen zum Stadtrat von San Francisco im Jahr 1977. Nach nur elf Monaten im Amt wurde Milk erschossen. Regisseur Gus van Sant verfilmte das Leben Milks im gleichnamigen Film, der mit zwei Oscars ausgezeichnet wurde (queer.de berichtete).

LGBT-Aktivisten setzen sich seit Jahren dafür ein, dass Harvey Milk in der Öffentlichkeit sichtbarer wird. So hat der Bundesstaat Kalifornien 2009 einen Gedenktag für Milk eingeführt (queer.de berichtete). Der Vorschlag, den internationalen Flughafen von San Francisco nach dem Aktivisten zu benennen, wurde jedoch Mitte letzten Jahres abgelehnt. (dk)



Trauer um Frank M. Robinson

Der schwule US-Schriftsteller und frühere Redenschreiber von Harvey Milk ist am Montag in seiner Heimatstadt San Francisco gestorben. Er wurde 87 Jahre alt.
Entwurf von Harvey-Milk-Briefmarke veröffentlicht

Die Fachzeitung "Linn's Stamp News" hat den Entwurf der amerikanischen Sonderbriefmarke zu Ehren des Schwulenaktivisten Harvey Milk veröffentlicht.
#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 TheDad
  • 11.10.2013, 15:07h
  • Mann darf gespannt sein wie die Kommentare lauten wenn wir dereinst eine Briefmarke mit den Konterfei von Wowereit oder Volker Beck kaufen können..

    Eher Schade das wir diese Briefmarke im innerdeutschen Postverker wohl nicht einsetzen können..
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Machia VelliAnonym
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 11.10.2013, 16:11h
  • Antwort auf #2 von TheDad
  • Da dürften eher Magnus Hirschfeld sowie eine der Pionierinnen für die LGBTI-Rechte, Charlotte von Mahlsdorf sowie Kultregisseur Rosa von Praunheim in Frage kommen!

    Bei den Frauen wären das Felice Schragenheim, Hella von Sinnen und Lilly Wust.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 TheDad
#6 FoXXXynessEhemaliges Profil
#7 goddamn liberalAnonym
  • 11.10.2013, 19:30h
  • Antwort auf #6 von FoXXXyness
  • Alles schön. Alles gut.

    Wird in unserem restaurativem CDU-Staat aber alles nicht umgesetzt werden.

    Stattdessen bezieht die doitsche Mutter Reiche, die sich ideologisch im Fahrwasser derer bewegt, die Hirschfeld, Brazda und Seel lebensgefährlich zusetzten, ihr reiches Gehalt von unser aller Steuern.

    So ist das.

    Leider.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 TheDad
  • 11.10.2013, 22:35h
  • Antwort auf #7 von goddamn liberal
  • Stimmt leider auffallend..

    Zwischenzeitlich ist die Post aber schon lange Börsennotiert und eine AG, da muß Mann nicht mehr warten bis mal ein toter Bundespräsident auf die Marke kommt..

    Vorschläge dazu einreichen konnte Mann übrigens schon immer..

    Warum also nicht..
    Versuch macht kluch..
    Wer ein bisschen graphisch begabt ist möge sich doch einmal damit befassen..
  • Antworten » | Direktlink »
#9 sperlingAnonym
#10 YannickAnonym