Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=20295
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Berlin: Protest gegen Mittelkürzungen für Homo-Projekte


#8 userer
  • 28.10.2013, 14:11h
  • Antwort auf #7 von TheDad
  • TheDad: "Das ist SO nicht ganz richtig"

    Doch, doch, denn die beiden SPD-Würstchen Platzek und Wowereit sind/waren/sind Vorsitzende des BER-Aufsichtsrates und tragen damit die Verantwortung. Dass Bauunternehmen tricksen, weiß man - und daher reicht es eben nicht, den Vorsitzenden zu spielen, sondern man muss der Aufgabe auch gerecht werden. Aber dafür sind die beiden SPDler offenbar nicht helle oder Willens genug.

    Bei schwulen Projekten hingegen zu kürzen, ist natürlich viel einfacher und politisch ungefährlicher. Da trauen sich sogar die beiden SPDler raus.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel