Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2033
  • 25. November 2004, noch kein Kommentar

Schmucke Schwaben lassen im Abseitz-Kalender ihre Hüllen fallen, während sie mit ihren Bällen spielen. Wir verlosen fünf Exemplare.

Von Dennis Klein

Für Kalender zieht sich heutzutage fast jeder aus, egal ob Pornostars oder treue protestantische Jungs. "Männer mit Stehvermögen" kündigt auch der diesjährige Kalender des schwul-lesbischen Sportvereins Abseitz aus Stuttgart an. 21 erfrischend unterschiedliche Schwaben-Burschen haben sich mit Fußball, Tennisschläger oder auch Sportgewehr ablichten lassen, wie Gott sie schuf. Von Ringen bis Yoga wird die Vielfalt der Vereinssportarten mit Naturaufnahmen dargestellt.

Männlichkeit und Natur zieht sich wie ein Faden durch die Monate, wobei auch Alter eine Rolle spielt. Zwei Sportler der Graysportsabteilung begegnen dem Jugendkult in der schwulen Szene und beweisen, dass graue Haare und ein reifer Körper hocherotisch sein können. Bei Hochnebel und neun Grad Wassertemperatur zeigt ein Schwimmer, wie man 15 Minuten lang im Wasser verbringen kann und erweckt den Eindruck, als ob es sich um isländische Warmwasserquellen handelt.

"Letztes Jahr wurden zirka 400 Kalender verkauft. In ganz Deutschland, aber
auch nach Frankreich, England und Australien", so André Bribet, Vorsitzender des Sportclubs, stolz. "Die Idee ist eigentlich nichts Neues", erklärt André Bribet, Vorsitzender von Abseitz. Viele Vereine versuchen auf diese Art auf ihren Club aufmerksam zu machen, um so ein wenig die Vereinskasse zu füllen."

Laut Bribet gestaltete sich die Modellsuche sehr einfach: "Ich habe die Leute ganz gezielt gefragt und niemals eine Absage erhalten. Was mich selbst erstaunt hat, zumal sich nicht jeder so einfach nackt und möglicherwiese ungeoutet an die Wand hängen lässt." Dabei sollten weniger Supermodels zum Zuge kommen, obgleich auch einige in diese Kategorie fallen. "Der Kalender soll die ganze Sparte seiner Mitglieder widerspiegeln", so Bribet.

Wir verlosen fünf Kalender von Abseitz.

So machst Du mit:

Schick bis zum 2. Dezember 2004 (Einsendeschluss) eine eMail mit dem Betreff "Abseitz" und Deiner Adresse an: gewinnen@queer.de.

Teilnahmebedingungen:

Einsendeschluss ist der 2. Dezember 2004. Die Preise werden nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

25. November 2004