Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=20399
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Verbotene Liebe": Männliches Model gesucht


#1 ARD und ZDFAnonym
  • 09.11.2013, 13:38h
  • So ist das bei den Fernsehsendern in der BRD. Wenn überhaupt mal irgendwo ein oder zwei Alibi-Schwule vorkommen, müssen sie innerhalb kürzester Zeit in "Bisexuelle" verwandelt werden. Eine der widerlichsten Formen des Heterosexismus.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 daVinci6667
#4 kuesschen11Profil
  • 09.11.2013, 21:51hDarmstadt
  • "In der Soap lebt der eigentlich bisexuelle Olli in einer langjährigen Beziehung mit Christian Mann (Thore Schölermann)."

    So gut wie ich Verbotene Liebe kenne, übernimmt Olli (Jo Weil) eindeutig die schwule Rolle in der Soap; habe ihn im Gegensatz zu Christian (Thore Schölermann) nie in einer bisexuellen Rolle erlebt.

    Die Dominanz der Heteronormativität ist auch im deutschen Fernsehen nach wie vor präsent.

    Eine schwule oder lesbische Partnerschaft (Ehe) sollte doch bitte auch eine bleiben, so wie es im wahren Leben auch ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 puschelchenProfil
  • 09.11.2013, 23:20hirgendwo in nrw
  • Merde. Zehn Jahre jünger, 15 Kilo leichter und 20cm größer, und ich wär die absolute Traumbesetzung...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 GLAAD AwardsAnonym
  • 09.11.2013, 23:32h
  • Antwort auf #1 von ARD und ZDF
  • Auch Auszeichnungen der organisierten schwul-lesbischen Community können etwas bewegen.

    Dreieinhalb Jahre lang fast täglich bis zu vier Millionen Zuschauer im Tagesprogramm, ganz ohne heterosexuelle Bekehrungsversuche. Tja, sie mussten noch nicht einmal heiraten (obwohl im folgenden Video mal spaßeshalber suggeriert) oder Kinder adoptieren. Es gab auch mehr als genug andere gute Geschichten über schwule Identität und Partnerschaft zu erzählen (z. B. soziales und politisches Engagement), und wenn andere "love/sex interests" für einen der beiden mit ins Spiel kamen, dann waren es - man höre und staune - schwule Männer!

    Danke, Van Hansis und Jake Silbermann!

    www.youtube.com/watch?v=NxdpF6jzTkA
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
#8 BurkhardAnonym
#10 AnstettenAnonym
  • 10.11.2013, 14:30h
  • seit wann bitte ist Olli bi in der Serie? Jo Weil mag vielleicht bi sein,(er sollte endlich aufhören "nichts" dazu zu sagen in interviews) aber Olli ist definitiv als schwule Rolle angelegt.

    Jedenfalls finde ich haben die Autoren diese Chrolli-Nummer ziemlich einschlafen lassen, was ich sehr schade finde. Was kriegen wir statt dessen? Ne Vergewaltigungs-Lesbe, und eine geschummelte Partnerschaft zweier bester Freundinnen. Marlene und Rebecca kauft jedenfalls keiner ab das sie ein Paar sein sollen. Ich hatte ja auch gehofft aus Emilio und Timo könnte mal noch was werden, aber Fehlanzeige.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 AndreAnonym
#12 AndreAnonym
#13 quotenregelungAnonym
  • 10.11.2013, 19:44h
  • Antwort auf #10 von Anstetten
  • gäbe es bei hetero-paaren in deutschen soaps dieselbe "bi"-quote wie bei (den ohnehin extrem wenigen) homo-paaren, müsste nahezu bei jedem hetero-paar auch jemand "bisexuell" sein. ist er/sie aber nicht. nein, nur schwule/lesben können sich der unwiderstehlichkeit des hetero-sex (*hüstel*) nicht erwehren, ist doch klar. auch mit gesetzlichem bildungsauftrag.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#14 so coolAnonym
  • 11.11.2013, 11:14h
  • Antwort auf #9 von tagesschau
  • hahaha. gerade das video gesehen.

    in dem interview wird der eine schauspieler gefragt, ob der andere ein guter küsser sei.

    und da antwortet er ganz locker: "ich könnte mir keinen besseren wünschen."

    darauf der andere: "dito"

    echt cool und sehr süß die beiden!!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »

» zurück zum Artikel