Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=20410
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Hawaii: Lesbische Abgeordnete stimmt gegen Ehe-Öffnung


#13 Peter 1Anonym
#14 wachtelAnonym
  • 11.11.2013, 15:21h
  • Antwort auf #11 von rabimmelradammel
  • Mit der Vergangenheitsbewältigung der NS-Zeit wurde auch die Aufarbeitung des Themas Hitler-Jugend im Nachkriegsdeutschland erst nach Jahrzehnten begonnen. Bis in die 1960er Jahre hinein gab es kaum mehr als die Erlebnisberichte Betroffener.

    In den Akten und Aufzeichnungen aus den ersten Nachkriegsjahren wurde eine schuldhafte Mitverantwortung für NS-Verbrechen laut Michael H. Kater nur sehr selten eingestanden. Vor allem junge NS-Offiziere wiesen das Re-education-Programm zurück, mit dem etwa die britische Siegermacht in ihrer Besatzungszone und ihren Kriegsgefangenenlagern eine demokratische Kultur unter den Deutschen wiederherstellen wollte. Wer sich mit ihnen kooperationswillig zeigte, wurde als Nestbeschmutzer diffamiert.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #11 springen »
#16 LesbosAnonym
#17 LorenProfil
  • 11.11.2013, 15:46hGreifswald
  • Nachdem ich das Interview mit ihr im "Honolulu Magazine" gelesen hatte, hatte ich den Eindruck, sie sei überfordert mit ihrer eigenen Entscheidungsfindung gewesen und selbst überrascht von ihrem Einsatz für die Ausnahmeregelungen für Religionsgemeinschaften. Mein Fazit: Wähler sollten mit ihrem Amt überforderte Mandatsträger zum Rücktritt drängen und nicht wieder wählen.
    Nicht nur auf Hawai.
  • Antworten » | Direktlink »
#18 userer
#19 LedErich
  • 11.11.2013, 18:01h

  • Meine "Religion" ist die Überzeugung, dass Religionen die Wurzel allen Übels in der Welt sind. Man sollte mir als Blumenhändler nicht zumuten, katholiken Blumen zu verkaufen, oder?
  • Antworten » | Direktlink »
#20 FoXXXynessEhemaliges Profil

» zurück zum Artikel