Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 15.11.2013               Teilen:   |

Für das perfekte Weihnachtsdinner

Christmas with Friends

Macht alle glücklich: "Christmas with Friends"
Macht alle glücklich: "Christmas with Friends"

Die Weihnachts-Compilation von Clubstar bietet eine gelunge Mischung aus Christmas-Songs der Jazz-Ära und geschmackssicherem Festtags-Soul.

Weihnachten – das Fest der Liebe! Rein statistisch in vielen Familien leider auch der Tag, an dem die Fetzen fliegen. Traurig, aber wahr…

Zumindest um die musikalische Beschallung kann in diesem Jahr jegliche Auseinandersetzung vermieden werden. "Christmas with Friends" heißt die Compilation mit der unschlagbaren Mischung aus klassischen Christmas-Songs der Jazz-Ära, aus geschmackssicherem Festtags-Soul und dem Besten, was die Elite der aktuellen Independent-Stars zu bieten hat. Eine CD, auf der nicht mal eben so "für jeden was dabei ist", sondern die absolut alle rundum glücklich machen kann, egal welcher Generation oder welcher musikalischen Fraktion sie/er angehören.

Fortsetzung nach Anzeige


Mit dabei: Mayer Hawthorne und Ron Sexsmith

Mayer Hawthorne, der vom Hip Hop kam und zum Darling der Neo-Soul-Welle wurde, steuert mit "Christmas Time Is Here" stilsicher in Jazz-Gefilde. The Pearlfishers, seit Jahren eine der meistunterschätzten Indie-Bands aus England, besingen wunderschön verschneite "Winter Roads". Dem Kanadier Ron Sexsmith gelingt mit "Maybe this Christmas" auf Anhieb ein Weihnachtslied mit Zeug zum Klassiker.

Aber was wäre so eine CD ohne die Legenden: Louis Armstrong, Julie London, Bing Crosby… Von ihnen sind allerdings eher selten zu hörende Songs dabei. Dazu das laszive "Santa Baby", hier nicht von Marilyn, sondern von Pink Martini, die das Original noch einmal ironisch überhöhen.

Die Herren Al Green und Ronald Isley vertreten die Soulabteilung, Sergio Mendes mit Brasil '66 den Bossa Nova. Der große Chet Baker improvisiert zu "The First Noël" wie immer herzzerreißend auf seiner Trompete. Zum Abschluss besingen die Andrews Sisters den "Little Christmas Tree Angel". (cw/pm)

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: clubstar, christmas songs, weihnachtslieder
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Christmas with Friends"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - KLASSIK & JAZZ

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe US-Politiker: Homo-Paare sind von Dämonen besessen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt