Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 09.12.2013           3      Teilen:   |

Film über den Psychoanalytiker

Der Fall Wilhelm Reich

Artikelbild
Klaus Maria Brandauer in der Titelrolle verkörpert einfühlsam und engagiert den vielschichtigen Mann und Wissenschaftler Wilhelm Reich (Bild: Movienet Film)

Ein Wegbereiter der 68er-Generation: Das Doku-Drama mit Klaus Maria Brandauer in der Hauptrolle ist jetzt auf DVD erschienen.

Wilhelm Reich (Klaus Maria Brandauer) muss 1939 vor den Nazis, die seine Schriften verbrennen, in die USA fliehen. Hier, im "Land der Freiheit", hofft der österreichische Psychiater und Grenzforscher seine Forschungsarbeiten fortsetzen zu können.

Intensiv beschäftigt sich der Psychoanalytiker mit der von ihm entwickelten Orgon-Therapie und konstruiert neben dem "Orgon-Akkumulator" auch den "Cloudbuster", eine Maschine, die Regen produzieren soll.

Fortsetzung nach Anzeige


Ein Wegbereiter der 68er-Generation

Vor den Nationalsozialisten geflohen, um in den USA verhaftet zu werden: "Der Fall Wilhelm Reich"
Vor den Nationalsozialisten geflohen, um in den USA verhaftet zu werden: "Der Fall Wilhelm Reich"

Besonders fasziniert Wilhelm Reich die Suche nach der ursprünglichen Energie des Lebens, die er mit aller Kraft vorantreibt. Tochter Eva (Julia Jentsch), die nach Jahren wieder zu ihrem Vater gefunden hat, und seine jetzige Frau Ilse (Jeannette Hain) unterstützen ihn dabei. Doch als ehemaliger Kommunist steht Reich im Blickfeld McCarthys. Ein Mensch wie Reich, der das Individuelle im Menschen entfesseln will, passt nicht in sein rigides System…

War es Wahnsinn, an die Freiheit des Menschen zu glauben, oder war Wilhelm Reich nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Zehn Jahre nach seinem Tod in einem US-amerikanischen Gefängnis werden Reichs Schriften zu einem Wegbereiter der 68er-Generation.

Der österreichische Regisseur Antonin Svoboda zeichnet auf verschiedenen Zeitebenen das vielschichtige Leben eines Menschen nach, dessen außergewöhnliche Ideen immer wieder mit den Normen der Gesellschaft kollidierten. Klaus Maria Brandauer in der Titelrolle verkörpert einfühlsam und engagiert den vielschichtigen Mann und Wissenschaftler Wilhelm Reich, der an sich und seine Ideen glaubte und sich nicht von seinem Weg abbringen ließ. (pm)

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zur DVD
Der Fall Wilhelm Reich. Dokumentar-Drama. Österreich 2012. Regie: Antonin Svoboda. Darsteller: Klaus Maria Brandauer, Julia Jentsch, Birgit Minichmayr, Kenny Doughty. Laufzeit: 110 Minuten. Sprachen: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Movienet Film (Alive)
Links zum Thema:
» Mehr Infos zur DVD und Bestellmöglichkeit bei Amazon
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: wilhelm reich
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Der Fall Wilhelm Reich"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
17.12.2013
20:36:17


(0, 2 Votes)

Von I Ramos Garcia


der Mann sieht schon alt aus


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
18.12.2013
16:35:27


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Und was hat das mit LGBTI zu tun?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
04.01.2014
19:28:53


(0, 0 Vote)

Von mt220


"Wissenschaftler", der war gut^^


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt