Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2061

Vatikan Anlässlich des Welt-Aids-Tages erklärte der Vatikan als Ursache für Aids die "Immunschwäche der moralischen und spirituellen Werte". Das geht aus einem Schreiben von Kardinal Javier Lozano Barragán hervor, in dem er Papst Johannes Paul II zitiert. Demnach sei Aids eine "Pathologie des Geistes" und könne nur durch Keuschheit vom Angesicht der Erde verbannt werden: "Um die Krankheit auf verantwortungsvolle Weise zu bekämpfen, muss man die Prävention verstärken, die auf Bildung und dem Respekt vor den heiligen Werten des Lebens beruht, sowie auf einer richtigen Praxis der Sexualität", so der Kardinal. Die Kirche fordere alle Länder auf, ihren Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zu unterstützen. (pm/dk)



Auch Westerwelle lobt Papst

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat sich positiv über die Aussagen von Papst Franziskus zur Homosexualität geäußert.

20 Kommentare

#1 schnuffiAnonym
  • 01.12.2004, 15:30h
  • eigentlich ist es zu schade diesen Artikel zu kommentieren, denn:
    1. was will der parkinsonkranke gebrechliche mann uns damit sagen?
    2. er weiß doch zu gut, daß es keuschheit schon lange nicht mehr unter seinen 'sklaven' gibt
    3. werden schon angehende priester schwul erzogen
    4. ist sein höchster mitarbeiter hochgradig pädophil aber pädophilie mit knaben ist eben nicht schwul und eine art von spezieller keuschheit
    5. wäre es besser er stürbe
  • Antworten » | Direktlink »
#2 NormanAnonym
#3 andyAnonym
  • 01.12.2004, 16:51h
  • hi , das thema papst und vatikan egsiestiert ganz einfach für mich nicht, denn jesus ist mein freund und ich glaube nur an jesus und ich bin ein glücklicher schwul .und damit fahre ich cool.
    niemand , kein papst und kein vatikan oder andere "christen" aus freien gemeinden , die voll haß und unliebe sind , sind in der lage mich von jesus liebe zu trennen! ich lebe seit jahren mit meinem freund in liebe.was können über die partnschaft und liebe leute aus der katholischen kirche wissen, wenn sie ganzes leben in unwahrheit und lüge leben .jesus predigte immer nur die liebe . er sagte -liebe deinen gott aus ganzem herzen und deinen nächsten, wie dich selbst . jesus fügtze noch hinzu noch -daran hängen alle propheten und das ganze gesetz.

    angesicht dessen muß ich mich fragen , ob vatikan und papst , auch freie gemeinden, die so unlieb und voll haß sind, handeln nur aus weltlicher nicht aber göttlichen überzeugung . das alles ist für mich nur quatsch.wozu das führt sehen wir immer öfter , wieviel vergewaltigungen und die homosexualität in klöstern und auch im vatikan selbst ist.alles , was nicht von gott kommt, ist künstlich und lüge .gott deckt das auf! es ist auch gut , daß solche fälle in kirchen immer öfter aufgedeckt werden.
    wir als schwule müssen aber aufpassen, damit wir nicht so werden wie unsere "peiniger" voll haß und unliebe , indem wir den papst, die priester und fundamentalisten hassen und wünschen ihnen tod. das ist nicht gut.auch für uns !
    die einzige wahrheit in der welt ist jesus als gott und er ist unserer grösster freund , weil er uns , schwule am besten versteht.

    andy
  • Antworten » | Direktlink »
#4 anti-katholikAnonym
  • 01.12.2004, 17:52h
  • die katholische kirche ist der verlogenste haufen überhaupt. früher haben sie kinder in kreuzzüge geschickt, männer und frauen verbrannt...und erst jetzt eingesehen dass die erde rund ist. einerseits verteufeln sie verhütungsmassnahmen gegen schwangerschaft, andererseits besitzen sie erhebliche anteile an pharmazeutischen unternehmungen die die anti-baby-pille herstellt. warum können diese pfaffen mitsamt ihrem "heiligem vater" nicht ganz einfach ihre schnauze halten? diese typen sind alle sowas von realitätsfremd und haben überhaupt keinen bezug mehr zu dem was im natürlichen leben überhaupt von statten geht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 thomasAnonym
  • 01.12.2004, 18:44h
  • Natuerlich bin ich auch nicht mit den Aeusserungen des Papstes und dieses Kardinals einverstanden! Aber ich habe festgestellt, dass hier nur die Haelfte veroeffentlich wurde - denn es wurde auch noch folgendes geaeussert:
    Er (der Kardinal) forderte die Industrienationen auf, die am schlimmsten betroffenen Länder beim Kampf gegen die Immunschwächekrankheit zu unterstützen. Die Preise für Aids-Medikamente müssten soweit wie möglich gesenkt werden. Auch Vorurteile gegen HIV-Infizierte sollten dringend abgebaut werden. "Für einen effektiveren Kampf gegen HIV und Aids müssen alle Formen der Diskriminierung im Umgang mit Erkrankten vermieden werden", sagte Lozano Barragan
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Peter ThommenAnonym
  • 01.12.2004, 18:46h
  • Schwule regen sich am meisten über Tunten und die Kirche auf! Tunten bieten wenigstens noch etwas zum Nachdenken, während die Kirch sabbert... Also bitte vergesst die Kirche und achtet auf die Tunten, nicht umgekehrt!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 JuliaAnonym
  • 01.12.2004, 20:03h
  • DER IDIOT!!!!!!!!

    Er, Seine Kardinale und Priester sind daran mittverantwortlich für die größte Epedemie der Menschheit, vorallem in Afrika, weil sie behaupten dass Kondome AIDS befördern, dass sie leck sind usw.

    Wann wird der Pabst mal angeklagt wegen Mord, Massaker?

    Grüße, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 JuliaAnonym
  • 01.12.2004, 20:12h
  • Hallo, es wird hier regelmäßig über Tunten gesprochen, ich bin eine Holländerin und ich frage mich, was sind eigentlich "Tunten"
    Ist das wie man auf Holländisch sagt "Een gemaskerd bal" oder auf Französisch "Bal Masque"
    Bitte sag es mir. Denn ich möchte gerne verstehen was hier geschrieben wird.

    Grüße, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 King_pinAnonym
  • 01.12.2004, 21:11h
  • Irgendwo hat das Duo doch Recht:
    Keuschheit sollte tatsächlich gefördert und gefordert werden, damit die Welt von weiteren Kreaturen wie den beiden verschont bleibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 rubberbikercgnAnonym
  • 01.12.2004, 21:50h
  • @Julia:
    "Tunte is èen geeffimineerde homoseksuele man. Misschien méer vrouwelijk dan maskulien. Als je kunt zien in de bioskoop "La cage aux folles".

    Gruitjes uit Keulen,

    Axel
    rubberbikercgn
  • Antworten » | Direktlink »