Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 20.12.2013           1      Teilen:   |

Last-Minute-Shopping

Geschenk-Klassiker neu aufgewärmt

Artikelbild
Die Qual der Wahl der richtigen Weihnachtsgeschenke: Nicht immer bereitet man mit dem größten Päckchen auch die größte Freude (Bild: Allie Towers Rice / flickr / cc by-sa 2.0)

Waren Geschenkgutscheine vor einiger Zeit noch als Last-Minute-Lösung für Einfallslose verlacht, freuen sich heute immer mehr Bundesbürger über das Geldgeschenk in Scheckkartenform.

Alle Jahre wieder kommt es zu dem Phänomen, dass Weihnachten schneller da ist als erwartet. Die Zeit, sich Gedanken zu machen und große Geschenkaktionen zu planen ist wie gewohnt knapp und lässt jedes Jahr aufs Neue verzweifelte Last-Minute-Shopper die Einkaufszentren stürmen.

Die Unentschlossenheit über die zu besorgenden Präsente erhöht den Druck zusätzlich. Weihnachten gibt es natürlich Dauerbrenner auf dem Gabentisch. Solche, über die man sich zweifelsohne freut und solche, die einen fast altbackenen Stempel bekommen haben. Skrupel muss man allerdings nicht vor diesen Geschenken haben, denn Gutscheine und Co. erfreuen sich seit einiger Zeit neuer Beliebtheit. Schließlich passen sie in unsere Zeit und können durch kleine Zusätze von auswechselbaren Ersatzgeschenken in persönliche Geschenk-Höhepunkte verwandelt werden.

Fortsetzung nach Anzeige


Online-Shopping als Motor für das Weihnachtsgeschäft

Was legt man nur seiner Familie und seinen Freunden unter den Weihnachtsbaum? - Quelle: Matthew / flickr / cc by-sa 2.0
Was legt man nur seiner Familie und seinen Freunden unter den Weihnachtsbaum? (Bild: Matthew / flickr / cc by-sa 2.0)

Der stetig anhaltende Ausbau des Internethandels ist ebenso ein Produkt des gesellschaftlichen Wandels und bietet für viele Menschen die ideale Alternative zum Massenandrang in Einkaufszentren an den letzten Tagen vor dem Fest. Natürlich müssen hierbei Lieferzeiten eingeplant werden, die aber von vielen Anbietern durch Expressversand-Optionen sehr kurz gehalten werden. Als weitere Vorteile der Einkäufe über das Netz gelten der unkomplizierte Preisvergleich sowie zahlreiche Rabattaktionen. Gerade die Anbieter von Geschenk-Klassikern wie Kosmetik oder Parfums locken über spezielle Portale mit Gutschriften, die im Bestellprozess eingelöst werden können und so die Rechnungssumme verringern. Ein Trumpf, der im Einzelhandel oft langwierig gesucht werden muss. Zu guter Letzt schätzen die meisten Online-Käufer die ständige Verfügbarkeit der Shops, denn sie ermöglicht die ausgiebige Produktsuche zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Geschenk-Präferenzen der Kunden sind dennoch dieselben geblieben.

Der Geschenk-Gutschein

Vor einiger Zeit noch als Last-Minute-Lösung für Einfallslose verlacht, freuen sich heute immer mehr Bundesbürger über das Geldgeschenk in Scheckkartenform. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat herausgefunden, dass knapp ein Viertel aller Bundesbürger Gutscheine für Online-Shops verschenken wollen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die meisten Beschenkten im Grunde bereits alles besitzen, was sie zum Leben brauchen. Die freie Wahl, den Geldwert bei Bedarf nach den eigenen Vorstellungen einlösen zu können, ist ein großer Pluspunkt. Bei Gutscheinen für den Einzelhandel verliert diese Geschenklösung ihren Charakter als unpersönliches Präsent, wenn gleichzeitig ein gemeinsamer Tag verschenkt wird, an dem der Coupon eingelöst werden kann.

Körperpflegeprodukte

Auch Pflegeprodukte eignen sich hervorragend als Präsente, da sie aufgebraucht werden können, vielleicht sogar gemeinsam. Ein individuell zusammengestelltes Pflegepaket mit besserer Kosmetik als der alltäglichen ist für viele mit Überraschung und Vorfreude verbunden und wird durch die Zugabe von Duftseifen und Parfums zu einem sinnlichen Erlebnis aufgewertet. Der Geschenkcharakter eines solchen Paketes entsteht vor allem aus dem Versprechen und dem Wunsch, dem Adressaten Wellness-Momente zu schenken. An diesem Grundgedanken kann man sich bei der Zusammenstellung orientieren und die Nutzung mit einer privaten Massagestunde oder einem Verwöhn-Wochenende in den eigenen vier Wänden kombinieren. Wer solche Pakete verschenken möchte, achtet am besten vor dem Kauf auf vom Beschenkten bereits genutzte Düfte oder Marken. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: geschenke, last-minute-shopping, weihnachten, geschenkgutschein
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Geschenk-Klassiker neu aufgewärmt"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
21.12.2013
23:28:04


(0, 0 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Das schönste Weihnachtsgeschenk ist zügellolser hemmungsloser Sex:

Link zu www.bild.de

Dann kommen erst die materiellen Dinge!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 LIFE & STYLE - GESCHENKE

Top-Links (Werbung)

 LIFE & STYLE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwule "nach Dachau schicken": Facebook-User wegen Volksverhetzung verurteilt Fünf Gründe für einen Ausflug nach Amsterdam Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt