Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?20699

Romanverfilmung "Dream Boy"

Eine schwule Liebe in den Südstaaten


Nathan verliebt sich in den Nachbarjungen Roy

Pro-Fun hat das Jugenddrama "Dream Boy" in seine "20 Years Pro-Fun Media Cinema Collection" aufgenommen.

Basierend auf dem internationalen Bestseller des Erfolgsautors Jim Grimsley, führt "Dream Boy" den Zuschauer mit grenzsprengender Zärtlichkeit in die unschuldige Welt zweier verliebter amerikanischer Teenager, die versuchen, gemeinsam ihren Weg durch eine feindselige Welt zu gehen.

Als Nathans Familie in die tiefreligiösen Südstaaten zieht, fühlt sich der 15-jährige isoliert und hilflos den Launen seines Vaters ausgesetzt. Nur durch die erwachende Liebe zum Nachbarsjungen, dem 17-jährigen Sportler Roy, entkommt Nathan seinem Alltag. Beim nächtlichen Lernen stellt sich heraus, dass Nathans Gefühle überraschenderweise erwidert werden… Die erste sanfte Berührung, versteckte Küsse und die Entdeckung der eigenen Sexualität werden ohne falsche Scham gezeigt.

Die Geschichte einer ersten Liebe, eines Tabubruchs, fast mythisch und voller Schmerz; und dabei auch atemberaubend realistisch, untermalt von einer sehnsuchtsvollen, extra für "Dream Boy" komponierten Filmmusik. Pro-Fun hat den Film aus dem Jahr 2008 jetzt in seine "20 Years Pro-Fun Media Cinema Collection" aufgenommen. (pm/cw)

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Infos zur DVD

Dream Boy – 20 Years Pro-Fun Media Cinema Collection. Drama. USA 2008. Nach dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Jim Grimsley. Regie: James Bolton. Darsteller: Stephan Bender, Max Roeg, Thomas Jay Ryan, Diana Scarwid, Randy Wayne, Owen Beckman, Tom Gilroy. Laufzeit: 86 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 16. Pro-Fun Media
Galerie:
Dream Boy
10 Bilder


#1 mmvsAnonym
  • 14.11.2014, 16:01h
  • ein wunderbares buch, ein würdiger film, bildschöne kamera, allerdings mit furchtbarem score. trotzdem, auf jeden fall empfehlenswert.

    jetzt warten jim grimsley fans nur noch auf die verfilmung von kirith kirin ...
  • Antworten » | Direktlink »