Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?20723
  • 02. Januar 2014, Noch kein Kommentar

Die Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns plaudert in ihrem neuen Buch aus dem Nähkästchen

Inge Jens, Herausgeberin der Tagebücher des Schriftstellers, plaudert in ihrem neuen Buch "Am Schreibtisch" aus dem Nähkästchen.ns.

Sie wurde als Editorin von Thomas Manns Tagebüchern gerühmt, als Biographin von Katia Mann und Hedwig Pringsheim gefeiert. Jetzt zieht Inge Jens eine persönliche Bilanz ihrer Jahrzehnte währenden Beschäftigung mit den Manns. In ihrem neuen Buch widmet sie sich dem Ort, an dem Thomas Manns Werke entstanden und den er selbst als das eigentliche Zentrum seines Lebens ansah: seinem Schreibtisch.

Was war es für ein Möbelstück, an dem "TM" – wann immer möglich – den Vormittag verbrachte und sich dem täglichen Pensum widmete? Wo stand es, wie sah seine Umgebung aus, und was passierte im familiären und häuslichen Umfeld des schwulen Autors? Welches Schicksal hatte der Schreibtisch auf den verschiedenen Exilstationen der Manns nach 1933? Und wie unterschied sich Thomas Manns Schreibtischexistenz vom Leben anderer Autoren seiner Zeit?

Ein Buch mit vielen überraschenden Einsichten

Inge Jens berichtet in "Am Schreibtisch" darüber hinaus über ihre persönlichen Begegnungen mit der Mann-Familie. Und sie dokumentiert in einem gesonderten Kapitel ihren Briefwechsel mit Golo Mann.

Ein Buch mit vielen überraschenden Einsichten – und ein großes Lesevergnügen. (pm/cw)

Infos zum Buch

Inge Jens: Am Schreibtisch. Thomas Mann und seine Welt. Hardcover. 20 Seiten, Rowohlt Verlag. Hamburg 2013. 19,95 €. ISBN 978-3-498-03341-5