Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?20726

Mehr als ein Jahrzehnt lang moderierte Jochen Bendel die Kult-Spielshow "Ruck Zuck" (Bild: RTL II)

Der frühere "Ruck Zuck"-Moderator hat sich in der Boulevardpresse als schwul geoutet und seinen 14 Jahre jüngeren Freund vorgestellt.

Moderator und Synchronsprecher Jochen Bendel hat gegenüber dem Magazin "Closer" erstmals öffentlich über seine Homosexualität gesprochen: "Früher konnte und wollte ich in der Öffentlichkeit nicht dazu stehen, dass ich auf Männer stehe. Heute bin ich älter und reifer und will mich nicht verstecken", sagte der 1972 in Unterfranken geborene Hobby-Koch.

Im Interview erzählte der Wahl-Münchener auch, dass er seit sieben Wochen mit dem 27-jährigen Sozialpädagogen Matthias liiert ist: "Matthias ist ernsthaft, empathisch und herzlich, aber genauso ein Kindskopf wie ich. Er sieht toll aus. Wir haben gleiche Wertvorstellungen", so der "Ruck Zuck"-Moderator.

Die Beiden trafen sich durch Zufall: Bendel gab vor einem halben Jahr ein Online-Inserat auf, weil er eine Lederjacke verkaufen wollte. Sein späterer Freund antwortete auf die Anzeige. Die beiden trafen sich danach in München und verabredeten sich zu einem Rendezvous, aus dem offenbar mehr wurde. "Wir gehören zusammen", so der 41-Jährige heute.

13 Jahre Ruck Zuck


In der Boulevard-Presse präsentiert Bendel seinen Neuen

Bendel wurde vor allem als zweiter Moderator der ersten täglichen Quizshow in Deutschland bekannt: 1992 übernahm er "Ruck Zuck" von Werner Schulze-Erdel und moderierte bis 2005 insgesamt 2.800 Folgen der Show in den Sendern Tele 5, RTL II und tm3. Außerdem wirkte Bendel bei "Ruck Zuck"-Showevents in der Hauptsendezeit von Pro Sieben mit. Er moderierte mehrere weitere Formate, darunter etwa "Big Brother" bei RTL II.

Daneben arbeitete Bendel auch als Synchronsprecher für "South Park", "Beverly Hills, 90210" sowie anderen Serien und Filmen. Als Hobby-Koch trat er zudem in mehreren VOX-Sendungen wie "Unter Volldampf", "Das perfekte Promi-Dinner" und "Die Kocharena" auf. Bei der Sendung "Grill den Henssler" war er zuletzt vergangenes Jahr an der Seite von Olivia Jones zu sehen. (dk)



#1 suspektAnonym
#2 zumwaldAnonym
  • 02.01.2014, 15:56h

  • ...ähm, hatte irgendjemand Zweifel an seiner Homosexualität? mit dem typ ist er seit 7 Wochen !!! Zusammen, finde diese Meldung lächerlich und peinlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 suspektAnonym
#4 ZeitfensterAnonym
  • 02.01.2014, 16:07h
  • Gilt der noch als C-Prominenz oder liegt er schon darunter?

    Die Meldung, dass Bauer Hein aus Emden einen neuen Partner hat, hätte ungefähr den gleichen Nachrichtenwert.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 David77Anonym
  • 02.01.2014, 16:12h
  • Warm bin ich jetzt nicht überrascht?
    Es wäre ein Outing, hätte er eine Frau vorgestellt...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MarekAnonym
  • 02.01.2014, 16:23h
  • Sich mit 41 (das tatsächliche Alter wird mindestens 5 bis 10 Jahre drüber sein) zu outen, ist nicht besonders mutig.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 m123Anonym
  • 02.01.2014, 16:24h
  • Sieben Wochen sind noch nichtmals zwei Monate. Nach sieben Wochen von der großen Liebe zu sprechen klingt eher nach ner Wunschvorstellung wie sich die Beziehung weiterentwickeln soll. Nach sieben Wochen kennt man sich ja noch nichtmals so richtig tiefgehend, da kennt man wahrscheinlich noch nichtmals alle Macken des Anderen. Oft sind es es gerade solche Beziehungen, bei denen schon nach kurzer Zeit die "große Liebe" ausgerufen wird, die dann schnell wieder platzen. Und wenn man sich nach sieben Wochen Kennenlernen schon die Überschrift "große Liebe" verpasst, dann übt allein das schon großen Druck aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 FelixAnonym
  • 02.01.2014, 16:32h
  • Das ist nicht wirklich neu und war schon lange ein offenes Geheimnis.

    Aber es ist natürlich schön, dass er endlich zu sich und seinem Freund stehen kann.

    Ich wünsche den beiden alles Gute.

    Und natürlich ist es auch für andere gut: je mehr Leute sich outen, desto besser...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 timpa354Ehemaliges Profil
  • 02.01.2014, 16:32h
  • Herr Bendel hat offensichtlich einen sehr guten Geschmack, freu mich für die beiden.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 LedErich
  • 02.01.2014, 17:27h

  • Ich freue mich über jeden, der öffentlich zu sich - einschließlich seiner Sexualität - steht. Mir ist es egal, ob das Mut erforderte oder welchen Prominenzgrad dieser Mensch hat. Ich finde eine entsprechende Meldung bei Queer.de auch angemessen.
  • Antworten » | Direktlink »