Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 
powered by
  • 20.01.2014               Teilen:   |

Tipps für schwule Date

Flirten und Abschleppen in 15 Schritten

Artikelbild
Das Lächeln ist schon mal recht überzeugend. Villeicht sollte der junge Mann allerdings noch etwas an seinem Outfit arbeiten... (Bild: Björn Söderqvist / flickr / cc by-sa 2.0)

Baggern will gelernt sein. Mit Arroganz und Unhöflichkeit bekommt man weder ein zweites Date geschweige denn jemanden ins Bett.

Von Christian Scheuß

Vielleicht wird jetzt mancher protestieren, aber seien wir doch mal ehrlich: Das meiste, das wir tun, bevor wir in die Szene gehen, dient letztlich nur einem Zweck. Das Abschleppen soll gelingen, auch wenn man es vielleicht um das ein Date von Gayromeo oder NEU.DE handelt. In 15 Schritten machen wir dich zum Baggerhelden. Auch wenn dir manche Tipps selbstverständlich vorkommen mögen, es gibt immer noch Leute, die denken, Arroganz und Unhöflichkeit sei Ausdruck von Persönlichkeit und mache interessant. Das Gegenteil ist der Fall.

1. Erscheine sauber und gepflegt. Es ist weniger wichtig, ob du eine blonde Sexbombe bist oder eher der stinknormale, nette Junge von nebenan. Wichtig ist, dass rüberkommt, dass du dir wichtig bist. Einzige Ausnahmen dieser goldenen Regel: Du gehst zu einschlägigen Veranstaltungen wie der "Sex im Dreck"-Party oder du besuchst eine schwule Bar mit dem Mottoabend "Dirty Pigs".

2. Halte Augenkontakt mit der Person, die dich interessiert. Das ist schwer für Schüchterne, aber nur so erfährst du, ob der andere ebenfalls interessiert ist.

3. "Junge, sitz gerade!" wird dir vielleicht bereits Papi beim Mittagstisch eingetrichtert haben. Aber die aufrechte Sitzposition ist auch bei der Anmache wichtig. Sie signalisiert nämlich dem anderen einen selbstbewussten, in sich ruhenden Menschen. Du ruhst nicht in dir selbst und bist nervös? Okay, dann kau wenigstens keine Nägel an der Bar. Dies gilt im Übrigen für alle Events, wo man einen neuen Partner kennenlernen möchte.

4. Lächle viel! Damit ist nicht das debile Dauergrinsen gemeint, dass du nach zu viel Gin-Tonic oder einem fetten Joint aufsetzt, sondern das ehrlich gemeinte einladende Lächeln, das von deinem Herzen kommt.

Fortsetzung nach Anzeige


Mehr (auch ungewöhnlichere) Flirt-Tipps gibt der schwule Schauspieler  Neil Patrick Harris als Barnabus "Barney" Stinson in der Serie "How I Met Yout Mother"
Mehr (auch ungewöhnlichere) Flirt-Tipps gibt der schwule Schauspieler Neil Patrick Harris als Barnabus "Barney" Stinson in der Serie "How I Met Yout Mother"

5. Lasse deine Persönlichkeit durchscheinen. Dein Charakter ist wesentlich wichtiger bei allen Dates als die Frage, ob dein Körper perfekt gebaut ist. Auch wenn das in der wummernd lauten Disco schwierig zu vermitteln ist: Deine Persönlichkeit ist deine wahre Schönheit.

6. Sei freundlich und verbindlich zu jedermann, den du triffst, auch wenn er nicht dein "Beuteraster" ist. Du passt bei vielen auch nicht ins Raster – und nichts ist frustrierender, nur deshalb blöd angemacht zu werden. Sollte aber jemand in dein Netz gegangen sein, halte dich eher zurück und spiele dich nicht in den Vordergrund. Das erste Abtasten ist ein Geben und Nehmen, das Ende ist erst einmal offen.

7. Wo wir gerade bei "Sich nicht in den Mittelpunkt drängen" sind: Zuhören ist eine Kunst, die gelernt werden will. Lausche den Worten deines Schwarms und suche nach Gemeinsamkeiten. Führe keine ermüdenden Monologe über irgendwelche obskuren Hobbys, die du pflegst. Selbstbespiegelung langweilt.

8. Lasse den anderen nicht darüber im Unklaren, wenn du mehr als ein Bier an der Theke mit ihm genießen willst. Versuche eine Verabredung, wenn du denkst, es passt. Aber erdrücke den anderen nicht mit deinen Erwartungen. Sonst wird er nie dein neuer Lover. Lass dich aber auch nicht drängen! Sex beim ersten Date ist nicht jedermanns Sache!

9. Spreche nicht mit der neuen Eroberung über deine Verflossenen. Wenn du noch am Verarbeiten deiner letzten Beziehung bist, lies bitte hier weiter!

10. Respektiere die Freunde des Objekts deiner Begierde, ignoriere sie nicht.

11. Achte auf deine und die Körpersprache des anderen. Ist er verschlossen? Hat er die Arme vor der Brust verschränkt, sieht dich kaum an, sitzt mit dem Körper eher von dir abgewandt. Dann kann er dir noch so freundlich antworten. Sein Körper sagt: "No". Sitzt er dir mit offenem Körper gegenüber, zeigt er in deine Richtung oder berührt dich immer mal wieder mit den Händen und sucht auch sonst "zufälligen" Körperkontakt, dann sollte der Abend geritzt sein. "Der Flirt lebt vom Aufbau und dem Spiel mit erotischer bzw. sexueller Spannung", heißt es dazu auf Wikipedia.

12. Den Weg mit den leichten Berührungen kannst natürlich auch du versuchen. Mal versehentlich unter dem Tisch mit den Knien zusammenstoßen, das (imaginäre) Staubkorn von seinem Hemd zuppeln oder eine sanfte Berührung seiner Hand mit deinen Fingern, wenn du gerade eine tolle Geschichte erzählst – all das ist erlaubt. Was nicht geht, solange nicht beide volltrunken im Kölner Karneval stecken: Den anderen bei der erstbesten Gelegenheit fest drücken und ihm die Zunge in den Hals stecken zu wollen.

13. Es ist durchaus gestattet, etwas Nervosität zu zeigen, das macht sympathischer. Spiel mit deinen Fingern am Bierglas oder am Strohhalm deines Cocktails herum oder massiere etwas deine Hände nebenbei. Mach kein Geheimnis aus deinem Herzklopfen. Vermeiden solltest du allerdings, die feuchten Stellen aus dem Bierdeckel zu puhlen, das ist unappetitlich.

14. Mache deine romantischen (na gut, auch die sexuellen) Absichten deutlich, aber achte auf die Antwort deines Gegenübers. Ein "nein" ist als solches zu akzeptieren und dann ist der freundliche, geordnete Rückzug angesagt. Die Nacht ist noch jung, du hast noch alle Chancen bis zum "Resteficken"…

15. Bei allem was du auch tust, um an dein Ziel zu kommen: Habe Spaß!

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 5                  
Service: | pdf | mailen
Tags: flirten, baggern, angraben, anmachern, aufreißen, date
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Flirten und Abschleppen in 15 Schritten"


 Bisher keine User-Kommentare


 LIEBE - SEXTRENDS

Top-Links (Werbung)

 LIEBE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Malta verbietet Homo-"Heilung" Video: Schwuler Heiratsantrag vor dem Dom Landkreis wehrt sich weiter gegen "Homoheiler"-Verein Russische Abgeordnete: FIFA-Game ist Homo-"Propaganda"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt