Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=20871
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Der naive CSD-Veranstalter


#71 santoAnonym
  • 06.02.2014, 21:08h
  • Lieber Micha Schulze,

    dies ist ein sehr kluger und zu 100% gerechtfertigter Artikel, der einige mir bisher unbekannte Fakten schildert. Es ist ein absolutes Unding, eine "Demutshaltung" vor den reaktionären Homophoben zu propagieren, und es schockiert mich, dass ein - angeblich die Interessen der Schwulen und Lesben vertretender - CSD-Organisator solch einen Stuss verbreitet!

    Kann nicht jemand anderes den CSD organisieren, der wirklich für unsere Interessen eintritt?

    Schockierte Grüße
    Thomas
  • Antworten » | Direktlink »
#72 TorstenEhemaliges Profil
  • 26.02.2014, 11:38h
  • Nein, Dummheit und Hinterwäldlertum darf man nicht tolerieren. Dieser Christoph Michl hat sich schon damals disqualifiziert, als er den unsäglichen OB Schuster zum Schirmherrn des CSD machte. Aber wahrscheinlich hat das Schwabenkäffle eben den CSD-Veranstalter, den es verdient.
  • Antworten » | Direktlink »
#73 wanderer LEAnonym
  • 14.03.2014, 01:36h
  • Habe nicht alle Kommentare hier gelesen. Der CSD e.V. ist nicht mit Pädo-Forderungen angetreten, braucht sich deswegen nicht zu distanzieren von irgendwem, z.B. von Pädos, der ihn unterstützen wollen, denn die tun das nur auf eigne Kappe.

    Warum wann wo wie Pädos und Schwule im Westen vereint gegen Unterdrückung marschiert sind, dazu gibt es genug Literatur. Wie im Osten, dazu muß man sich extra kümmern, jedenfalls bis mindestens Anfang der 90er Jahre, ich mit.

    Bewegung gibt es noch. Zumindest eine geistige.
  • Antworten » | Direktlink »
#74 tobyAnonym
  • 09.04.2014, 11:21h
  • Die anbiedernde, defensive Haltung Christoph Michels geht in Stuttgart schon seit geraumer Zeit vielen auf die Nerven und ist ein Problem für den hiesigen CSD. Wir brauchen keine Profilierungsveranstaltung für den Stuttgarter CDU-Vorsitzenden sondern kompromisslosen Kampf für unsere Interessen
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel