Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 24.01.2014           5      Teilen:   |

Streit um Bildungsplan

Konstanz: Am Samstag Demo gegen Homo-Hasser

Die homophobe Petition empört LGBT-Aktiivsten im Ländle
Die homophobe Petition empört LGBT-Aktiivsten im Ländle

Das Konstanzer Aktionsbündnis gegen Homo-, Bi-, Transphobie und Sexismus ruft am Samstag zu einer Demonstration gegen die homophobe Online-Petition gegen den Bildungsplan in Baden-Württemberg auf.

Die Kundgebung unter dem Titel "Liebe ist Lernsache" findet ab 12.30 Uhr auf der Marktstätte statt. Außerdem wollen Aktivisten mit einem Infostand Passanten aufklären. Zu der Demo aufgerufen haben die Ortsgruppen der Linksjugend und der Jusos, der Kreisverband der Linkspartei, die CSD-Organisatoren, das Referat Lehramt des AStA der Universität Konstanz sowie die Hochschulgruppen der Grünen, Jusos und von Terre de Femmes.

"Die Online-Petition des Calwer Lehrers Gabriel Stängle bedient sich absurdester Argumentationsmuster. Sie erhebt den Vorwurf, dass der Lehrplan 'negative Begleiterscheinungen eines LSBTTIQ-Lebensstils' ausblende", erklärten die Organisatoren der Protestaktion. Sie zeigten sich auch empört darüber, dass Stängle und seine Anhänger Informationen über sexuelle Minderheiten an Schulen als Projekt zur "Umerziehung von Kindern" ansehen. "Die Vermittlung queerer Lebens- und Liebesmodelle im Unterricht ist längst überfällig. Ein selbstbestimmtes Leben heißt auch, selbstbestimmt zu lieben. Niemand wird 'umerzogen', weil er/sie informiert ist."

Stängle wird am Freitagabend seine Parolen im SWR-Fernsehen verbreiten: Ab 22 Uhr ist er als Gast der Talkshow "Nachtcafé" zu sehen (queer.de berichtete). (pm/dk)

Links zum Thema:
» Facebook-Seite der Organisatoren
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 92             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: konstanz, gabriel stängle, bildungsplan
Schwerpunkte:
 Demo für alle
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Konstanz: Am Samstag Demo gegen Homo-Hasser"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
24.01.2014
15:41:36


(+6, 6 Votes)

Von schwarzwaldbub
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Bitte macht die Umleitung auf "unsere" Gegenpetition bekannt: www.gegenpetition.de (-:=


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
24.01.2014
17:10:20


(+5, 5 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Gutes Gelingen und viele Teilnehmer!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
24.01.2014
19:06:57
Via Handy


(+6, 6 Votes)

Von Timon


Alle, die dort in der Nähe sind oder es einrichten können, da hin zu gehen:

bitte hingehen und Protest zeigen. Je mehr, desto besser. Wir müssen den Homohassern eine Masse entgegensetzen!

Hier geht es um nicht weniger als die Frage, ob kommende Generationen weiterhin dumm gehalten werden und mit Hass und Vorurteilen aufwachsen oder ob sich endlich etwas ändert und Deutschland im 21. Jahrhundert ankommt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
25.01.2014
11:40:46


(+5, 5 Votes)

Von Pascal


Hoffentlich nehmen da viele Leute teil um ein deutliches Zeichen zu setzen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
31.01.2014
10:18:07


(-1, 1 Vote)
 


 Ort: Konstanz


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trump holt Homo-Hasser Ben Carson in sein Kabinett About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt