Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 26.01.2014               Teilen:   |

"Feels Like Home"

Sheryl Crow goes Country

Artikelbild
Sheryl Crow zeigt, was Country-Music für sie bedeutet (Bild: WMG)

Sheryl Crow, die schon seit einigen Jahren in Nashville wohnt, produzierte mit "Feels Like Home" die erste Country-Music-Platte ihrer Karriere.

"'Feels Like Home' ist vielleicht das fokussierteste Album, das ich je gemacht habe", sagt Sheryl Crow selbst über ihr Debütalbum bei Warner Nashville. Das Label hat seinen Sitz in Music City, wo sich Crow vor einigen Jahren niederließ, um ihre Kinder großzuziehen. "Auf meinen Alben waren immer verschiedene Stile vertreten, und auch auf diesem hier zeige ich auf verschiedene Art und Weise, was mir die Countrymusic bedeutet. Aber kalkuliert war das nicht. Vor allem wollte ich bei diesem Album über Dinge schreiben, von denen ich wirklich etwas verstehe – über Themen, die mir sehr nahe sind."

Es ist nicht Sheryl Crows erstes musikalisches Rodeo – immerhin hat die neunfache Grammy-Gewinnerin weltweit bereits über 50 Millionen Alben verkauft. Trotzdem ist auf "Feels Like Home" die Stimme einer großartigen, etablierten Künstlerin zu hören, die es spürbar genießt, eine Art Neuanfang zu erleben.

Fortsetzung nach Anzeige


Der innigste Gesang in Crows bisheriger Karriere

Jeder Song wurde zusammen mit einem anderen Songschreiber verfasst, darunter auch Brad Paisley bei dem Song "Waterproof Mascara"
Jeder Song wurde zusammen mit einem anderen Songschreiber verfasst, darunter auch Brad Paisley bei dem Song "Waterproof Mascara"

"Bei der Countrymusic kommen die Geschichten, die man erzählt, normalerweise schneller zum Punkt", so Crow. "Die Lieder für dieses Album zu schreiben, nach 20 Jahren Songwriting-Erfahrung, hat sich einfach toll angefühlt. Ich tue noch immer, was ich liebe, aber gleichzeitig lerne ich dazu und erweitere meinen Horizont. Ich spüre einfach diese große Neugier in mir, und für mich ist das Songschreiben nun mal das Herz von Nashville – es war belebend und sehr befriedigend, zu lernen, wie ein Countrysong funktioniert."

"Feels Like Home" steckt voller wunderschön erzählter Geschichten und bietet den vielleicht stärksten und innigsten Gesang in Crows bisheriger Karriere. Es scheint fast, als sei die berühmte Tochter der Stadt Kennett in Missouri dafür geboren worden, dieses Album zu erschaffen. (cw/pm)
eder Song wurde zusammen mit einem anderen Songschreiber verfasst, darunter auch Brad Paisley bei dem Song "Waterproof Mascara".

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Homepage von Sheryl Crow
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: sheryl crow
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Sheryl Crow goes Country"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - SCHLAGER

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trump holt Homo-Hasser Ben Carson in sein Kabinett About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt