Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2092

Berlin Transsexuellen soll es zukünftig möglich sein, ihre Geschlechtsangabe im Reisepass dem Vornamen anpassen zu können. Eine entsprechende Regelung plane die Regierung, verbreitete am Montag der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD). "Hintergrund ist, dass Transsexuelle bislang zwar ihren Vornamen ändern konnten, sich daraus aber kein Anspruch auf die Änderung der Geschlechtsangabe im Ausweis ergab", so LSVD-Sprecher Philipp Braun. Dieser Zustand führe insbesondere bei Auslandsreisen "zu erheblichen Schwierigkeiten und nicht selten zu offener Diskriminierung." Nun müsse auch "Bewegung in die Debatte über eine Reform des Transsexuellengesetzes" kommen, forderte Braun. (nb/pm)



#1 TommyAnonym
  • 06.12.2004, 17:28h
  • Es wird endlich Zeit, dass die Rot/Grüne Regierung mal hält, was sie verspricht.

    Das Transsexuellengesetz aus dem Jahre 1980 ist seit Inkraftreten am 1. Januar 1981 nicht mehr geändert worden. Die Bundesregierung hat in der 14. Wahlperiode Änderungen im Transsexuellengesetz als erforderlich angesehen (Bundestagsdrucksache 14/7835).

    Selbst nach der Kleinen Anfrage der FDP vom 30. 04. 2003 (Drucksache 15/894) sagte Rot/Grün das sie daran arbeiten.

    Nun können wir gespannt warten, was und wann es kommt; hoffentlich nicht erst medienwirksam zum nächsten CSD.
  • Antworten » | Direktlink »