Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 07.02.2014               Teilen:   |

"Wagner & Me"

Stephen Frys Selbsterfahrungstrip nach Bayreuth

Stephen Fry hat jüdische Wurzeln, liebt aber die Musik des Antisemiten Richard Wagner
Stephen Fry hat jüdische Wurzeln, liebt aber die Musik des Antisemiten Richard Wagner

In der Doku "Wagner & Me" thematisiert Patrick McGrady die Hassliebe des schwulen Autors zum Komponisten Richard Wagner.

Stephen Fry hat sich auf unnachahmliche Weise auf die Spuren Richard Wagners begeben: "Wagner & Me" ist eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem Mythos des Komponisten.

Die Doku von Patrick McGrady wirft dabei einen Blick hinter die Kulissen der Richard Wagner Festspiele von Bayreuth. Nach der erfolgreichen Kinoauswertung im Wagner-Jahr ist jetzt eine deutschen Fassung mit zusätzlichen Szenen auf DVD erschienen.

Stephen Fry ist Komiker, Schauspieler, Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur, Fernsehmoderator, Journalist und Dichter, 1996 hatte er sein öffentliches Coming-out. Er ist einer der profiliertesten Briten. Mit einer seiner Vorlieben hat Fry allerdings ein Problem, das den britischen Dokumentarfilmer Patrick McGrady auf die Idee brachte, ihn auf einen Selbsterfahrungstrip nach Deutschland zu schicken.

Fortsetzung nach Anzeige


Eine Reise mit ungewissem Ausgang

Der Konflikt: Stephen Fry hat jüdische Wurzeln und liebt die Musik Richard Wagners. Richard Wagner war jedoch bekennender Antisemit, und seine Musik und sein Festival standen bei den Nazis hoch im Kurs.

So macht sich Stephen Fry auf eine Reise mit ungewissem Ausgang. Bleibt das Absolute in Wagners Musik unberührt von seinen Rezipienten? Kann die Musik, muss die Musik reingewaschen werden, oder ist das alles nur ein Problem persönlichen Erinnerns?

Neben dieser spannenden Auseinandersetzung ist "Wagner & Me" ein Film für alle, die noch nie in Bayreuth eine Karte bekommen haben. (cw/pm)

  Infos zur DVD
Wagner & Me. Dokumentation. Großbritannien 2010. Regie: Patrick McGrady. Darsteller: Stephen Fry. Laufzeit: 87 Minuten. Sprachen: englische Originalfassung, deutsche Synchronfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 0. Label: Film Kino Text/Good!movies
Links zum Thema:
» Mehr Infos zur DVD und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Homepage zum Film
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: stephen fry, richard wagner, bayreuth, patrick mcgrady
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Stephen Frys Selbsterfahrungstrip nach Bayreuth"


 Bisher keine User-Kommentare


 DVD - DOKUMENTATIONEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt