Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?20991

Was tun, wenn das Kind den Geschlechtsrollenerwartungen nicht entspricht?

Die Senatsverwaltung hat am Freitag eine Broschüre mit dem Titel "Für mich bin ich o.k.! Transgeschlechtlichkeit bei Kindern und Jugendlichen" veröffentlicht.

Die 124-seitige Informationsschrift, die als PDF-Datei auf der städtischen Website veröffentlicht wurde, dokumentiert eine Fachtagung aus dem Jahr 2012. Darin verbreiten verschiedene Autoren Fachwissen über Geschlechtserleben, rechtliche Fragen sowie qualifizierte pädagogische Begleitung in Schule, Jugendhilfe und Beratungsstellen. Die Broschüre richtet sich an Eltern, pädagogische und psychologische Fachkräfte und alle Interessierten.

Auf diese Art will die Senatsverwaltung die Öffentlichkeit für junge Menschen sensibilisieren, die nicht den Geschlechtsrollenerwartungen entsprechen: "Ich möchte allen Diskriminierungen entgegentreten. Deshalb will ich auch Kinder, Jugendliche und deren Familien unterstützen, für die Transgeschlechtlichkeit ein Thema ist", erklärte Berlins Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD). Die Betroffenen bräuchten "Informationen, kompetente Begleitung und Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte und nicht zuletzt eine aufgeklärte, offene Gesellschaft". (pm)

Bestellung der kostenfreien Druckversion


Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS), Oranienstraße 106, 10969 Berlin, oder per E-Mail an broschuerenstelle@senaif.berlin.de bzw. telefonisch unter (030) 9028 1866