Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 14.02.2014           2      Teilen:   |

Initiative von gayPARSHIP

Hertha BSC zeigt Anti-Homophobie-Spot

Der Hauptstadtverein, der derzeit als Siebter in der 1. Bundesliga Aussichten auf das internationale Geschäft hat, setzt sich gegen Homophobie ein - Quelle: frankinho / flickr / cc by 2.0
Der Hauptstadtverein, der derzeit als Siebter in der 1. Bundesliga Aussichten auf das internationale Geschäft hat, setzt sich gegen Homophobie ein (Bild: frankinho / flickr / cc by 2.0)

Der Berliner Erstligaverein Hertha BSC wird am Sonntag bei Heimspielen den Aufklärungsspot "Homophobie ist nicht lustig" zeigen.

Der Spot ist in Zusammenarbeit mit der Online-Partneragentur gayPARSHIP und dem schwulen Anti-Gewalt-Projekt Maneo entstanden. Damit soll gegen die "anhaltende Intoleranz" vorgegangen werden, die nicht nur in der Kabine, sondern auch auf Fantribünen weit verbreitet sei. Der Spot soll erstmals am Sonntag beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gezeigt werden.

"Es freut uns sehr, dass mit der Hertha einer der traditionsreichsten Vereine der Bundesliga ein Zeichen gegen Homophobie im Fußball setzt", erklärt Damian Kaszewski, Marketing Manager bei gayPARSHIP. "Wir hoffen, dass in der Folge auch alle anderen Vereine der Bundesliga die Initiative ergreifen und diesem Beispiel folgen." Um das zu ermöglichen, stellt die Hamburger Online-Partneragentur den Spot auch allen anderen Bundesliga-Clubs zur Verfügung. (pm)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare
Teilen: 273                  
Service: | pdf | mailen
Tags: fußball, sport, berlin, hertha bsc, gayparship, homophobie
Schwerpunkte:
 Fußball
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Hertha BSC zeigt Anti-Homophobie-Spot"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
14.02.2014
14:21:29
Via Handy


(+1, 3 Votes)

Von Luca


Sehr gut!

Je mehr Aufklärung und je mehr Aktionen, desto besser.

Kann man den Film auch irgendwo online sehen?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
14.02.2014
17:40:43


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User Robby


Klasse! Sollten die anderen Fußballvereine auch machen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet Chef der "Schwedendemokraten" muss aus Homo-Club fliehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt