Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?21086

Der LSVD hat Anzeige wegen wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener und Sachbeschädigung gestellt (Bild: LSVD Berlin-Brandenburg)

Die Gedenktafel für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus am Berliner U-Bahnhof Nollendorfplatz ist von Unbekannten beschmiert worden.

Wie der LSVD am Freitag mitteilte, finden sich auf der Tafel Beschimpfungen wie "Arschlöcher" und "Verbrecher". Zudem werden die homosexuellen Opfer als "Nationalsozialisten" diffamiert.

Der Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (LSVD), Jörg Steinert, hat Anzeige gegen Unbekannt wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener und wegen Sachbeschädigung gestellt. Zudem hat der LSVD das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg und die Berliner Verkehrsbetriebe in Kenntnis gesetzt, damit der Schaden schnellstmöglich behoben werden kann.

Zeitgleich wurde vom Bezirksamt festgestellt, dass fünf Ausstellungstafeln der schwul-lesbischen Ausstellung im Schöneberger Rathaus zu "Karl Heinrich Ulrichs" (von Gerhard Hoffmann) entwendet und in Müllcontainer geworfen wurden. (pm)



#1 SchwTAAnonym
#2 goddamn liberalAnonym
#3 XDASAnonym
  • 21.02.2014, 20:05h
  • Naja, wenn Politik und Kirche munter hetzen, entsteht halt ein Klima, das solche Taten erst ermöglicht...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MeineFresseAnonym
  • 21.02.2014, 21:57h
  • Wenn schon überall kameras sind, wieso nicht da? Dan müsste man nicht lange suchen wer es war.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil
#6 Monster_BabyEhemaliges Profil
  • 22.02.2014, 20:45h
  • ...solche Schwachköpfe fühlen sich durch Matussek, Kelle, Kauder und Konsorten in ihrem Handeln ermutigt. Die offen homophoben Nullen wie Matussek, sind die geistigen Anstifter zu solchen Taten.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Ulli_2mecsProfil
  • 24.02.2014, 11:22hHamburg
  • Am Wochenende wurden sämtliche (!) Tafeln der Karl Heinrich Ulrichs Ausstellung im Rathaus Schöneberg gestohlen.
    Es wurde erneut Anzeige erstatet, der Staatsschutz ermittelt.
    Die Ausstellung soll möglichst schon ab morgen wieder zu sehen sein.
    mehr hier:
    Karl Heinrich Ulrichs Ausstellung: alle Tafeln gestohlen Ausstellung schon bald wieder zu sehe

    www.2mecs.de/wp/?p=16190
  • Antworten » | Direktlink »