Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.02.2014               Teilen:   |

Neues Sachbuch

Ist die Unterscheidung von Hetero- und Homosexualität sinnvoll?

Das Sachbuch ist im Psychosozial Verlag erschienen
Das Sachbuch ist im Psychosozial Verlag erschienen

In ihrem Buch "Sexualität" stellt Ilka Quindeau die Grundlagen der psychoanalytischen Sexualtheorie und diskutiert Fragen zu Geschlecht und sexueller Orientierung.

Seit Beginn gilt das Sexuelle als Schlüsselbegriff der Psychoanalyse und ist nach wie vor von zentraler Bedeutung für jede therapeutische Beziehung.

Ausgehend von Freuds Drei Abhandlungen stellt Ilka Quindeau in ihrem Buch "Sexualität" die Grundlagen der psychoanalytischen Sexualtheorie dar und diskutiert folgende Fragen: Wie kommt die Lust in den Körper und was versteht man heute unter männlicher und weiblicher Sexualität? Ist die Unterscheidung von Hetero- und Homosexualität überhaupt sinnvoll? Wie kann in Therapien über Sexualität gesprochen werden und wie kann man sexuelle Störungen verstehen und behandeln?

Das Buch, erschienen im Januar 2014 im Gießener Psychosozial-Verlag, vermittelt Grundlagenwissen und lädt dazu ein, die eigenen Ansichten zu hinterfragen und sie in Auseinandersetzung mit dem psychoanalytischen Theoriebestand zu konturieren. (cw/pm)

Anzeige


  Infos zum Buch
Ilka Quindeau: Sexualität. Sachbuch. Erschienen in der Reihe "Analyse der Psyche und Psychotherapie". 143 Seiten. Broschur. Format: 125 x 205 mm. Psychosozial-Verlag. Gießen 2014. 16,90 €. ISBN 978-3-8379-2155-7
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Leseprobe als PDF
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 2                  
Service: | pdf | mailen
Tags: psychoanalyse, sexualität, ilka quindeau
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Ist die Unterscheidung von Hetero- und Homosexualität sinnvoll?"


 Bisher keine User-Kommentare


 BUCH - SACHBüCHER

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko Mehr Geld für LGBTI-Projekte im Norden
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt