Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 06.03.2014           6      Teilen:   |

Neue Umfrage

US-Zustimmung zur Ehe-Öffnung hoch wie nie

In den letzten zehn Jahren hat sich die Einstellung der Amerikaner beim Thema Homo-Ehe grundlegend geändert
In den letzten zehn Jahren hat sich die Einstellung der Amerikaner beim Thema Homo-Ehe grundlegend geändert

In den Vereinigten Staaten hat die Zustimmung zur Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben einen neuen Höhepunkt erreicht.

Laut einer Umfrage des Fernsehsenders ABC und der Tageszeitung "Washington Post" befürworten derzeit 59 Prozent der Amerikaner die Gleichstellung im Eherecht, mehr als je zuvor in dieser Umfragereihe. 34 Prozent sprechen sich dagegen aus. Anfang des Jahrhunderts war es noch umgekehrt: Damals wollte lediglich ein Drittel Schwulen und Lesben das Recht auf Eheschließungen gewähren.

Bei den unter 30-Jährigen befürworten sogar drei Viertel die Öffnung der Ehe. Anhänger der demokratischen Partei von Barack Obama sprechen sich zu 70 Prozent für die Gleichbehandlung aus – bei den oppositionellen Republikanern sind es nur 40 Prozent. Aus dem Gesichtspunkt der Religionszugehörigkeit sind insbesondere evangelikale Christen gegen die Gleichstellung, während es bei nicht-evangelikalen Protestanten und Katholiken deutliche Mehrheiten für die Ehe-Öffnung gibt. Am höchsten ist die Zustimmung mit 80 Prozent bei Konfessionslosen.

61 Prozent der US-Bürger befürworten zudem das Adoptionsrecht für Homo-Paare. Sogar 80 Prozent glauben, dass Schwule und Lesben genauso gute Eltern wie Heterosexuelle sein können. Die Zahl der Befürworter hat sich binnen eines Jahrzehnts um je 20 Prozentpunkte erhöht.

Aus der Umfrage geht auch hervor, dass 50 Prozent der Befragten glauben, dass die Antidiskriminierungsrichtlinie in der US-Verfassung auch Homosexuelle vor Ungleichbehandlung schützt. 41 Prozent glauben das nicht. Der 14. Verfassungszusatz war einst 1868 eingeführt worden und sollte wenige Jahre nach dem Ende des Bürgerkriegs und der Abschaffung der Sklaverei die Gleichbehandlung der schwarzen US-Bevölkerung sichern. Bundesrichter haben sich in den letzten Jahren wiederholt bei der Diskriminierung von Homosexuellen auf diesen Artikel berufen – Kritiker bemängelten wiederholt, dass dies nicht die Intention der Politiker im 19. Jahrhundert gewesen sei, als der Verfassungszusatz beschlossen worden war.

Die Umfrage wurde zwischen dem 27. Februar und 2. März unter 1.002 erwachsenen Amerikanern durchgeführt. Die Fehlertoleranz beträgt plus/minus 3,5 Prozentpunkte.

In Deutschland liegt die Zustimmung zur Ehe-Öffnung mit 63 Prozent etwa gleich hoch wie in den USA (queer.de berichtete). (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare
Teilen: 16                  
Service: | pdf | mailen
Tags: umfrage, homo-ehe
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "US-Zustimmung zur Ehe-Öffnung hoch wie nie"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
06.03.2014
13:21:03
Via Handy


(+2, 6 Votes)

Von rights


Das ist Erfolg von Mr Obama. Was man aber nicht von Angela sagen kann. Pech für Deutsche leider. Wenn ganz Westeuropa rights genießt. Anders gesagt, Deutsche müssen reif sein, kämpfen und neuen BK wählen. Ablehnungen sind nur Werbung oder Haltung von Angela. Inclusive Journalismus als ob Angela so wichtig wäre. Mit Sicherheit Mr Schröder war viel besser nicht nur für human rights aber für starke DEM und SpaßGesellschaft. Nonne gewählt dann kein Wunder. Langweilig ist diese Oma. Also Grünen und SPD hoch gestalten.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
06.03.2014
13:22:21
Via Handy


(+8, 10 Votes)

Von Timon


Also, worauf warten die Politiker?!

Eheöffnung sofort und in allen US-Staaten.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
06.03.2014
16:51:18


(+3, 5 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Es werden immer mehr der Eheöffnung zustimmen und den Homohassern schwimmen nun endlich die Felle davon!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
06.03.2014
17:05:05


(-2, 2 Votes)
 
#5
07.03.2014
13:06:56


(+1, 1 Vote)

Von Nikki
Aus berlin (Berlin)
Mitglied seit 03.03.2014


Also wenn das bei uns der Rückschritt nicht aufhört man sehen wann man dann in USA Asyl beantragen kann ....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
07.03.2014
15:01:30


(-1, 1 Vote)

Von sperling
Antwort zu Kommentar #5 von Nikki


ich glaube fest daran, dass du da irgendwie noch einen sinnvollen vollständigen satz draus machen kannst.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 POLITIK - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt Mit "Regenbogenfahne im Herzen": Werner Graf neuer Chef der Berliner Grünen "Homoheiler"-Verein droht wieder freier Träger der Jugendhilfe zu werden Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt