Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 21.03.2014               Teilen:   |

Debütalbum

Ryan Keen: "Room For Light"

"Room For Light" des englischen Sängers erschien am 21. März 2014 auf dem deutschen Markt
"Room For Light" des englischen Sängers erschien am 21. März 2014 auf dem deutschen Markt

Das Debütalbum des britischen Sängers beeindruckt mit bemerkenswert ausgefeilten Arrangements und einem intimen Gesangs- und Gitarrenstil.

Dass Ryan Keen nicht nur ein begnadeter Surfer, sondern auch ein talentierter Gitarrist und Sänger ist, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Ryan Keen ist 1987 in Totnes in der englischen Grafschaft Devon geboren. Das liegt im Südwesten Englands. Bereits während seines Studiums der Commercial Music an der Westminster University absolvierte er seine ersten Gigs. Erst vor 20 Leuten in kleinen Pubs, später bereits im Vorprogramm von Freunden und Musikerkollegen wie Ed Sheeran, Leona Lewis, Sunrise Avenue oder Newton Faulkner. Ryan Keen trat bereits beim iTunes Festival als auch in der Royal Albert Hall in London auf.

Auf seinem Debütalbum "Room For Light", das Ryan selbst finanziert und größtenteils in einem kleinen Schuppen in seinem Garten aufgenommen hat, erkundet der junge Sänger die Licht- und Schattenseiten des Lebens und der Liebe. Seine Stücke beeindrucken einerseits mit bemerkenswert ausgefeilten Arrangements und andererseits durch Ryans intimen Gesangs- und Gitarrenstil – so hört man, wie er Luft holt und mit den Fingern über das Griffbrett schrammt.

"Meine Songs können schon introspektiv sein", stimmt er zu. "Ich habe ja mit der Musik angefangen, nachdem mein Freund ums Leben gekommen war. Das hat mich wirklich hart getroffen. Nichtsdestotrotz versuche ich immer, mit Optimismus an den Schreibprozess zu gehen." Als Beispiel führt er den Text zu Aiming For The Sun an: "I'll keep aiming for the sun so that my shadows fall behind." "Ich versuche immer, die positiven Seiten hervorzuheben", sagt er, "auch wenn die Thematik eher düster ist." (pm)

Youtube | "Skin And Bones" aus dem Album "Room For Light".
Links zum Thema:
» In die CD bei Amazon reinhören
» Offizielle Facebookseite von Ryan Keen
» Offizielle Homepage von Ryan Keen
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: ryan keen, room for light, verlosung
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Ryan Keen: "Room For Light""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt