Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?21247

Klassische Laufdemo, keine großen Wagen, keine Parteien: Der Dyke* March fand 2013 zum ersten Mal in Berlin statt (Bild: Sally B. / facebook.com/DykeMarchBerlin)

  • 21. März 2014, Noch kein Kommentar

Am Vorabend des Berliner CSD ruft das Magazin "L-MAG" zu einer Demonstration "für mehr lesbische Sichtbarkeit und Lebensqualität" auf.

Die Demonstration am Freitag, den 20. Juni um 19:30 Uhr führt wie im vergangenen Jahr vom Frankfurter Tor in Friedrichshain zum Kottbusser Tor in Kreuzberg. Anschließend findet dort eine Abschlussparty im Südblock statt.

In einer Pressemitteilung betont der Special Media SDL Verlag, dass es nicht um eine "L-MAG-Demo" handele: "Wir bieten lediglich die Plattform für eine hoffentlich bunte und vielfältige Lesbendemo – und hoffen damit, den traditionsreichen Dyke* March in Berlin weiter etablieren zu können." Auch dieses Jahr soll es keine großen Wagen geben und keine langen Redebeiträge, auch Symbole politischer Parteien sind unerwünscht: "Der Dyke* March ist eine klassische Laufdemo, gerne politisch, gerne mit inhaltlichen Transparenten!"

Die Demo verstehe sich als "Ergänzung, nicht als Alternative zu den anderen CSD/TCSD/… -Demos", die am Samstag in Berlin stattfinden, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Im Special Media SDL Verlag erscheint neben "L-MAG" auch Berlins queeres Stadtmagazin "Siegessäule" und das Schwulenmagazin "Du&Ich". (cw)