Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?21326

Erotischer Krimi

Mitch Mitchells letzter Fall

  • 04. April 2014, noch kein Kommentar

James Lears neuer Roman "Der letzte Akt" ist im Bruno Gmünder Verlag erschienen

Mit "Der letzte Akt" bringt James Lear seine Krimi-Trilogie zu einem fulminanten Abschluss.

Boy Morgan, bester Freund und Gelegenheitsliebhaber von Mitch Mitchell, steht unter Verdacht, seinen Auftraggeber Frank Bartlett in den Selbstmord getrieben zu haben. Um Boys Unschuld zu beweisen, macht sich Mitch in ganz London auf die Suche nach dem wahren Übeltäter.

Doch die ersehnten Hinweise haben ihren Preis, und so muss Mitch nicht nur seinen scharfen Verstand, sondern auch seine körperlichen Reize einsetzen, um strammen Polizisten, frivolen Saunagästen und gerissenen Gigolos aus dem Arbeiterviertel Informationen zu entlocken.

Eine explosive Mischung aus Spannung, Erotik und einem mysteriösen Todesfall – mit "Der letzte Akt" bringt James Lear seine Mitch-Mitchell-Trilogie zu einem fulminanten Abschluss.

Der Autor James Lear ist Experte für knisternd erotische schwule Krimis und historische Romane. "Durch die Hintertür", auf Englisch unter dem Titel "The Back Passage" erschienen, begründete seinen Erfolg als internationaler Beststellerautor. James Lear lebt in London. (pm)

Infos zum Buch

James Lear: Der letzte Akt: Erotischer Krimi. Krimi. 304 Seiten. Softcover. Format: 13,0 x 19,0 cm. Bruno Gmünder Verlag. Berlin 2014. 15,95 €. ISBN 978-3-86787-680-3


Mitch Mitchell ermittelt mit vollem Körpereinsatz

Wie schon in James Lears Krimi "Durch die Hintertür" geben der Detektiv und sein bestes Stück auch im Folgeband "Der geheime Tunnel" alles, um den Mörder dingfest zu machen.