Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=21341
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Union will Bundesverfassungsgericht entmachten


#31 TheDadProfil
#33 goddamn liberalAnonym
  • 07.04.2014, 14:15h
  • Antwort auf #2 von marttin
  • "Ähnlich reflektiert wie de Maizière, der kürzlich die Praktiken der NSA als maßlos bezeichnete und dann gleich mal die zügige Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung forderte."

    Das ist sehr reflektiert. Ich als in der Reagan-Ära politisch sozialisiert, muss mich daran aber auch erst mal gewöhnen:

    Ob de Maiziere, ob Mißfelder u.a.: Die Atlantik-Brücke der Union bröckelt, weil denen die USA mittlerweile (für ihre reaktionären Verhältnisse!) zu liberal, zu demokratisch und egalitär werden.

    Allzuviel formale Gleichheit passt nicht in das überlieferte Untermenschendenken der Union, das sich eben nicht aus transatlantischen, sondern aus hiesigen trüben Quellen speist.

    Deshalb werden die in Zukunft gerne ab und an die antiamerikanische Karte ziehen. Oft aus scheinbar guten Gründen.

    Und dabei diverse östliche Potentaten beneiden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#34 SmileyEhemaliges Profil
#35 seb1983
  • 07.04.2014, 14:19h
  • Einen Tag zu spät aber die Meldung hat es auf queer.de geschafft^^

    Mutti wird sich allerdings wieder mal an den Kopf schlagen was ihre Kerle da fabrizieren:

    1. Bei der Bevölkerung kommt die Idee extrem mies an.
    2. Sämtliche anderen Parteien werden das ablehnen.
    3. Eine Umsetzung ist VÖLLIG ohne jede Chance auf Realisierung.
  • Antworten » | Direktlink »
#36 AlexAnonym
#37 GeorgGAnonym
#38 BWLerAnonym
#39 goddamn liberalAnonym
#40 TimonAnonym
  • 07.04.2014, 14:46h

  • Statt gegen das Gericht zu hetzen, sollte die Union sich lieber fragen, warum das höchste Gericht sie so oft korrigieren muss.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel