Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?21376
  • 11. April 2014, noch kein Kommentar

Wer hat den Preis 2014 verdient?

Der Hamburg Pride Award geht in die vierte Runde: In der Nominierungsphase bitten die CSD-Organisatoren die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Jeder kann bis zum 16. Mai dem Hamburg Pride e.V. Personen, Vereine oder Institutionen empfehlen, die sich besonders für die Belange von Homo- oder Bisexuellen sowie Transgender in Hamburg und Norddeutschland eingesetzt haben und daher den Preis verdient hätten. Die CSD-Organisatoren bitten daher um Einsendungen an die E-Mail-Adresse award@hamburg-pride.de. In der formlosen Mail soll ein entsprechender Name plus eine Begründung enthalten sein.

Ende Juni wird dann eine engere Auswahlliste mit möglichen Kandidaten veröffentlicht. Danach entscheiden die Mitglieder von Hamburg Pride e.V. in einer zweiwöchigen Abstimmungsphase, wer mit dem Pride Award ausgezeichnet wird. Die Verleihung des Preises selbst erfolgt dann auf der Pride Night am 26. Juli.

Im letzten Jahr ging der Preis an die Historiker Dr. Gottfried Lorenz und Ulf Bollmann (queer.de berichtete). Sie widmen sich seit vielen Jahren ehrenamtlich der Aufarbeitung der Geschichte Homosexueller und insbesondere ihrer Verfolgung in Hamburg. (pm/dk)