Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2139
  • 14. Dezember 2004, noch kein Kommentar

Los Angeles Die Biografie über den Sexualforscher Alfred Kinsey wurde am Montag in Los Angeles für den Golden Globe nominiert. Das gab der Verband der Hollywood-Auslandspresse gestern bekannt. Die Golden Globes gelten als Indikator dafür, welche Filme Oscar-Nominierungen erhalten. Kinsey ist ein in den USA nach wie vor umstrittener Wissenschaftler, der 1948 mit der ersten großen Untersuchung über das Sexualverhalten für Aufsehen sorgte. Seinen Ergebnissen zufolge hätten über ein Drittel der Männer im Laufe ihres Lebens homosexuelle Kontakte. Die Untersuchung löste einen Sturm der Entrüstung aus und noch heute machen Konservative Kinsey für den "Verfall der Sitten" in den USA verantwortlich, manche vergleichen den Forscher mit dem Nazi-Arzt Josef Mengele (queer.de berichtete). Im Film wird Kinsey von Liam Neeson dargestellt. In weiteren Rollen spielen Laura Linney, Timothy Hutton und Tim Curry (Dr Frank'N'Furter aus der "Rocky Horror Picture Show"). In Deutschland soll "Kinsey" am 3. März 2005 anlaufen. (dk)