Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 22.04.2014               Teilen:   |

Klassische Musik für jedermann

Akribisch schöne Klaviermusik: Yiruma

Das neue Album "Blind Film" von Yiruma mit klassischer Klaviermusik ist bereits am 21. März 2014 erschienen
Das neue Album "Blind Film" von Yiruma mit klassischer Klaviermusik ist bereits am 21. März 2014 erschienen

Mit "Blind Film" hat der koreanische Pianist Yiruma eine neues, großes Album vorgelegt.

Yiruma ist mit "Blind Film" ein weiteres Wunderwerk akribisch schöner Klaviermusik gelungen, das sein internationales Renommee weiter festigen dürfte. Der in Seoul geborene Musiker, der später in England aufwuchs und in London Musik studierte, hat mittlerweile weit über ein Dutzend Alben veröffentlicht.

Während er in seiner südkoreanischen Heimat den Status eines Superstars genießt, der die größten Hallen füllt, verdankt sich sein Siegeszug durch Europa und Amerika vor allem der Popularität seiner Komposition "River Flows In You", das ursprünglich für die Vampir-Saga "Twilight" vorgesehen war, doch von den Produzenten nicht berücksichtigt wurde.

Die Fans von Twilight fanden das Stück aber überragend und sorgten dank Youtube für eine Sensation: "River Flows In You" avancierte zum internationalen Hit, der es in Deutschland sogar in die Top 20 schaffte. Für eine instrumentale Pianonummer ein mehr als überragendes Resultat.

Fortsetzung nach Anzeige


Zusammenarbeit mit anderen Top-Musikern

Wie schon auf seinen anderen Alben, arbeitete Yiruma auch auf dem neuen Album punktuell mit anderen Musikern. Der Cellist Kim Young-Min steht Yiruma bei zwei Songs zur Seite. Zwei weitere Stücke sind Quartett-Aufnahmen bei denen neben Kim Young-Min noch Lin Wayne, Huang Hung Wie und Ji Suk Young mitwirken.

Es sind besonders die dunklen Klänge des Cellos, die den Stücken eine gravitätische Melancholie verleihen, die Yirumas Intention, dieses Album all jenen zu widmen, die ein schweres Herz haben, umso nachvollziehbarer macht. (cw/pm)

Links zum Thema:
» In die CD bei Amazon reinhören
» Yirumas Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: yiruma, blind film, klassische musik
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Akribisch schöne Klaviermusik: Yiruma"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - KLASSIK & JAZZ

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt